Wie die Cloud Innovationsfreiheit schaffen kann

Man könnte sagen, dass CAD sich von der Schwer- und über die Mittelgewichtsklasse zu einer Disziplin im Leichtgewicht entwickelt hat. Zunächst war CAD-Software stark an einen einzigen Standort gebunden und wurde in der Regel auf leistungsstarken UNIX-Workstations ausgeführt. Vielleicht erinnern Sie sich noch an den Befehl „grep“?Rückblickend gesehen war dies sicherlich eine Schwergewichtslösung.

Mitte der 1990er Jahre kam ein kleines Start-Up namens SOLIDWORKS daher und behauptete, dass man mit ihrer Software die meisten CAD-Funktionen auf einem Windows-PC ausführen könnte. Dies wurde damals als „Midrange“-Lösung bezeichnet, d. h. das vormals erwähnte Mittelgewicht. Die meisten Beobachter zu dieser Zeit gingen davon aus, dass SOLIDWORKS scheitern würde.

Durch das moderne Cloud Computing wechselte die CAD-Werkzeugentwicklung schließlich in die Leichtgewichtsklasse. Sie erhalten dabei eine vollständig flexible und kollaborative Umgebung zur Produktentwicklung, für die Sie nur eine Internetverbindung und einen Webbrowser benötigen. Sehen wir uns kurz zwei der cloudbasierten CAD-Produkte im 3DEXPERIENCE® Works Portfolio an.

Wenn Sie dies überspringen und gleich mehr über das 3DEXPERIENCE® Works Portfolio cloudbasierter CAD-Produkte erfahren möchten, laden Sie das E-Book Innovationsfreiheit herunter.

3DEXPERIENCE xDesign Fenster mit 3D-Modell eines Gestells mit Rollen

Das dynamische Duo: 3D Creator und 3D Sculptor

3D Creator umfasst die xDesign App, einen parametrischen 3D-Modellierer, der SOLIDWORKS 3D-CAD um flexible Konstruktionsworkflows und den nahtlosen Austausch von Konstruktionsdaten ergänzt.

3D Sculptor enthält die xShape App, die eine rasante Modellierung komplexer, organisch geformter und stark stilisierter Oberflächen in einer (Sub-D-)Modellierungsumgebung ermöglicht.

3D Creator und 3D Sculptor bieten einheitliche Benutzeroberflächen mit demselben Layout, sodass Sie ohne Probleme von einem Modul zum anderen wechseln können. Wenn Sie beispielsweise Sub-D-Modellierung durchführen und Apps wechseln müssen, bleiben die Daten offen und im Mittelpunkt aller Apps. Sie müssen nicht mehr eine App schließen, die andere App aufrufen und dann das 3D-Modell wieder öffnen, bevor Sie Ihre Arbeit fortsetzen können.

Die cloudbasierten Anwendungen 3D Creator und 3D Sculptor bieten beide eine einzige Modellierungsumgebung für Teile und Baugruppen. So können Sie sich auf die Konstruktion konzentrieren, anstatt sich mit der Organisation Ihrer Dateien herumzuplagen. Sie müssen nicht zu Beginn einer neuen Konstruktion festlegen, ob es sich um ein Teil oder eine Baugruppe handelt. Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern. Wenn Sie beispielsweise Komponenten erstellen, bestimmen Sie, wann die verschiedenen Komponenten zu einem Teil werden sollen. Wenn Sie dann eine weitere Gruppe von Komponenten erstellen und sie zu einem Teil erklären, können Sie die beiden Teile zu einer Unterbaugruppe zusammenfassen. Und falls Sie Ihre Meinung wieder ändern, können Sie diese Unterbaugruppe auflösen, die Teile wiederherstellen und bei Bedarf neue Komponenten hinzufügen.

3DEXPERIENCE xShape Fenster mit 3D-Modell eines gelben Helms

Automatisieren alltäglicher Konstruktionsaufgaben

In 3D Creator und 3D Sculptor sind Algorithmen für maschinelles Lernen integriert. Diese coole Funktion verleiht Ihren täglichen CAD-Projekten eine völlig neue Produktivität.

Wenn Sie eine Auswahl treffen, schlägt die Software auf der Grundlage von künstlicher Intelligenz (KI) vor, was Sie basierend auf Ihrer vorherigen Arbeit als nächstes auswählen sollten. Wenn Sie z. B. eine zu verrundende Kante oder eine Fase auswählen, dann sucht die KI nach anderen Kanten, die ähnlich, symmetrisch oder in der Nähe sind bzw. eine vergleichbare Länge aufweisen. Anschließend erhalten Sie eine Empfehlung wie „Möchten Sie diese ebenfalls auswählen?“ Geben Sie Ihr OK, dann wählt die Software automatisch alle ähnlichen Kanten aus.

Mit cloudbasierten Apps kann die KI leichter aus Konstruktionen lernen. Je mehr Sie im System konstruieren, desto intelligenter werden die Empfehlungen der KI, da sie sich kontinuierlich weiterentwickelt und aus Ihren Entscheidungen bei früheren Modellen lernt.

3DEXPERIENCE xDesign Fenster mit 3D-Modell einer Fußprothese

Arbeiten von jedem Standort aus

3D Creator und 3D Sculptor bieten Ihnen modernste und ressourcenschonende Technologien für die 3D-Konstruktion. Mit der 3DEXPERIENCE Works Cloud Entwicklungsumgebung können Sie Ihre Kreationen in SOLIDWORKS gemeinsam erstellen und in der Cloud für Ihre Teams freigeben. Dies erleichtert Zusammenarbeit und beschleunigt Innovationen.

In der cloudbasierten Umgebung können Sie Ihre Konstruktionen von jedem Gerät aus im Webbrowser anzeigen und dort freigeben, kommentieren, diskutieren und verwalten – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr und völlig unabhängig davon, wo Sie gerade sind.

Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, laden Sie sich das E-Book Innovationsfreiheit herunter oder wenden Sie sich an Ihren zuständigen Fachhändler, um noch heute mit der 3DEXPERIENCE Plattform zu beginnen.

Autor: Mark Johnson – Technical Support Engineer | Escalation Manager für SOLIDWORKS – zum Originalartikel gelangen Sie HIER.

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS und den cloudbasierten 3DEXPERIENCE Works Lösungen komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. Die Softwarelösungen sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.