Warum sind einige Bemaßungen grau und andere schwarz eingefärbt?

SOLIDWORKS hat zahlreiche Standardfarben für verschiedene Arten von Bemaßungen. In Zeichnungen gibt es zwei Haupttypen eingefügte (steuernde) Bemaßungen und (gesteuerte) Referenzbemaßungen. Oftmals sind beide Arten in einer Zeichnung erforderlich. Standardmäßig erscheinen sie in zwei unterschiedlichen Farben.

  • Eingefügte Bemaßungen werden aus einem Modell eingefügt und sind standardmäßig schwarz.
  • Referenzbemaßungen werden direkt in der Zeichnung erstellt und sind standardmäßig grau.

Diese Farben werden beim Drucken dargestellt, wenn der Farbanzeigemodus aktiviert ist. Wenn der Modus ausgeschaltet ist, werden alle Farben als Systemstatus angezeigt (das System definiert die Farbe anhand ihres Status und nicht anhand anderer Einstellungen). Daher verlassen sich viele Benutzer auf den Farbanzeigemodus. Wenn dieser Modus eingeschaltet ist, erhalten Benutzer die richtigen Farben für andere Linien, aber die Bemaßungen werden sowohl schwarz als auch grau angezeigt. Dies kann in manchen Situationen nicht gewünscht sein.

Zeichnung mit grauer und schwarzer Bemaßung in SOLIDWORKS

Tipp: So können Sie Bemaßungen anders einzufärben

Hier ist ein schneller Trick, um die Bemaßungen passend einzufärben:

Ändern Sie einfach die Farbe für Referenzbemaßungen in den Systemoptionen.

Welche Farbe soll verwendet werden? Wenn beim Bearbeiten der Zeichnung immer noch der Unterschied zwischen eingefügten Bemaßungen und Referenzbemaßungen erkennbar sein soll, ist die Farbe Schwarz nicht zu empfehlen. Wählen Sie stattdessen das dunkelste verfügbare Grau. Auf diese Weise können Sie den Unterschied in SOLIDWORKS erkennen, aber bei Ausdrucken oder PDFs wird dieser Unterschied nicht sichtbar sein.

Um diese Änderung in SOLIDWORKS vorzunehmen, gehen Sie zu Extras > Optionen > Systemoptionen > Farbe. Wählen Sie im Einstellungsfeld Farbschema die Option Bemaßungen, Nicht importiert (Gesteuert). Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten. Ein traditionelles Windows-Farbpalettenfenster wird angezeigt. Verwenden Sie dieses Fenster, um eine sehr dunkelgraue Farbe zu erstellen. Weisen Sie diese Farbe dann einem der Slots im Bereich Benutzerdefinierte Farben zu. Wählen Sie die erstellte Farbe aus und klicken Sie zum Beenden auf OK. Klicken Sie dann in den Systemoptionen auf OK, um die Änderung zu übernehmen.

Alle eingefügten Bemaßungen werden weiterhin schwarz angezeigt. Referenzbemaßungen werden nun im benutzerdefinierten dunklen Grau dargestellt. Da es sich hierbei um eine Einstellung der Systemoptionen handelt, wirkt sie sich auf jede geöffnete Zeichnung aus, ohne dass Sie jedes Mal den Bereich Dokumenteigenschaften aufrufen müssen.

Wenn Sie mehr über SOLIDWORKS erfahren oder eine Testversion erhalten möchten, wenden Sie sich gern an Ihren Fachhändler vor Ort.

Dies ist die überarbeitete und übersetzte Version des SOLIDWORKS Legion Artikels mit dem Titel Color for non inserted dimensions.

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS und den cloudbasierten 3DEXPERIENCE Works Lösungen komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. Die Softwarelösungen sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.