Konfigurationen eines Teils in separate Dateien speichern

Hallo und herzlich willkommen im SOLIDWORKS Blog,
im Gespräch mit einem unserer Kunden wurden wir nach einer Möglichkeit gefragt, Konfigurationen in einem Teil in separate Dateien mit den gewünschten Einstellungen zu speichern. In diesem Beitrag teilen wir Ihnen die Antwort dazu mit.

Anlegen von Konfigurationen in SOLIDWORKS

Zuerst haben wir unseren Gesprächspartner nach den Hintergründen seiner Anforderung gefragt. Er erklärte, dass das Anlegen von Konfigurationen in SOLIDWORKS recht einfach ist und somit schnell Varianten erstellt werden können. In manchen Fällen (Datenaustausch mit externen Firmen, Zulieferern, usw.) werden Dateien benötigt, welche nur bestimmte Konfigurationen enthalten sollen.
Bis vor Kurzem war das automatische Trennen von Konfigurationen in separate Dateien nur über einen Umweg möglich. Die Datei konnte bisher nur unter neuem Namen gespeichert werden und alle nicht benötigten Konfigurationen mussten dann aus der neuen Datei herausgelöscht werden. Mit SOLIDWORKS 2020 wurden die Konfigurationen mit einer nützlichen Funktion erweitert.

Konfigurationen mit unterschiedlichem geometrischem Inhalt

Schauen wir uns die Ausgangssituation von unserem Bauteil an. Darin befinden sich drei Konfigurationen mit unterschiedlichem geometrischem Inhalt.

Konfigurationen mit unterschiedlichem geometrischen Inhalt

Unterschiedlicher geometrischen Inhalt

Soll nun eine Datei mit nur einer oder zwei ausgewählten Konfigurationen erstellt werden, hilft uns ab Version 2020 ein Rechtsklick auf die heraus zu speichernde Konfiguration. Das Kontext Menü bietet uns dann den Eintrag „Konfiguration speichern“.

Kontext-Menü Speichern

Konfigurationen auswählen

Im eingeblendeten Dialog können nun die Konfigurationen ausgewählt werden, welche in der neuen Datei enthalten sein sollen. Im Beispiel sind das zwei von drei Konfigurationen.

Konfigurationen auswählen

Konfigurationen speichern

Über den Button „Auswahl speichern“ gelangt man in den „Speichern unter“ – Dialog für das Speichern der neuen SOLIDWORKS Datei. Ein neuer Name für die Datei muss nun vergeben werden.

Konfigurationen speichern

Das Ergebnis ist nun eine neue SOLIDWORKS Komponente mit den vorher ausgewählten Konfigurationen:

Auswahl

Für den Fall, dass die neue Komponente gegen die ursprüngliche in einer Baugruppe ausgetauscht werden soll, funktioniert dies hiermit wunderbar. Da beide Dateien denselben Ursprung haben und die Geometrie somit sehr ähnlich ist, werden die meisten Verknüpfungen ebenfalls wieder funktionieren.

Weitere Tipps zur schnelleren Arbeit in Zeichnungen gibt es auch auf: www.iknow-solidworks.de

DPS Software

DPS Software

1997 gegründet, unterstützt DPS die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot der DPS beruht auf den Produkten weltweit führender Softwareunternehmen: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, die CAM-Produkte von SolidCAM sowie SWOOD von EfiCAD. Mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS bietet DPS zudem eine Cloud-Lösung, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Darüber hinaus werden eigene DPS Module und Applikationen vertrieben. Eine starke Kompetenz für ERP-Anbindungen rundet das Angebot von DPS ab. Mit über 190 Mitarbeitern an 14 Standorten in unterstützt DPS über 7.000 Kunden – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen.