Was ist neu in SOLIDWORKS Composer 2020?

Jedes Jahr erwarten uns Verbesserungen der SOLIDWORKS Software-Anwendungen. Auch der SOLIDWORKS Composer bietet mit der Version 2020 neue Funktionen. Wir haben für Sie die besten Neuerungen kurz und knapp zusammengefasst.

Verbesserter Im- und Export im SOLIDWORKS Composer

Im SOLIDWORKS Composer 2020 stehen Ihnen erweiterte Möglichkeiten zur Verfügung, wenn Sie Daten aus SOLIDWORKS importieren. Zum einen können auf Wunsch gespeicherte Ansichten und Explosionsansichten importiert werden, zum anderen können Sie nun festlegen, ob Sie Ihre SOLIDWORKS Erscheinungsbilder mit in den Composer übernehmen möchten.

Die aus SOLIDWORKS importierten Ansichten stehen Ihnen im Composer als Kameraansichten zur Verfügung, sodass Sie hier schnellen Zugriff darauf haben, ohne diese neu anlegen zu müssen. Wenn eine Explosionsansicht importiert wurde, wird automatisch eine Kameraansicht pro Explosionsstufe erstellt. So können Sie Ihre Demontageanleitungen noch schneller aus vorhandenen Konstruktionsdaten erzeugen.

Beim Export gibt es zudem eine Neuerung bezüglich der Dateiformate für die Ausgabe von Animationen. Hier haben Sie, neben dem bisherigen AVI-Format, zusätzlich die Möglichkeit Ihre Videos in den Formaten FLV, MKV, sowie MP4 zu speichern.

Anmerkungen und Pfeile

Ab der Version 2020 ist es im SOLIDWORKS Composer möglich, Pfeile direkt mit eingebetteten Texten zu versehen. Sie können die Länge eines Pfeils anzeigen lassen, um anzudeuten wie weit ein Bauteil verschoben werden muss, oder eine benutzerdefinierte Zeichenfolge eingeben. Der Text wird in der von Ihnen ausgewählten Farbe direkt im Pfeil erzeugt. Dadurch können Sie beispielsweise Ihrer Demontageanleitung weitere nützliche Hinweise hinzufügen.

Stückliste und Callouts

Die bereits in Vorgängerversionen vorhandene Funktion „Stücklisten nach sichtbaren Callouts zu filtern“, wurde in SOLIDWORKS Composer 2020 um eine weitere Option ergänzt. Es ist zusätzlich möglich, nur nach Callouts zu filtern die eine BOM-ID beinhalten. Wenn kein Filter gesetzt ist, werden alle Positionen in der Stückliste angezeigt, egal ob sich ein Callout am Teil befindet oder nicht.

Wird der Filter „Sichtbare Callouts“ gesetzt, welcher bereits in vorherigen Versionen vorhanden war, werden nur Positionen angezeigt bei denen sich ein Callout am Teil befindet.

Wird nun ein Callout am Teil angebracht, welches nur aus einem Text besteht, würde die Position mit dem zuvor genannten Filter in der Stückliste erscheinen. Mit dem neuen Filter „BOM-ID Callouts“ erscheint die Position nicht in der Stückliste, da keine Positionsnummer im Callout vorkommt.

Bei Mengenexponenten an Callouts gibt es in SOLIDWORKS Composer 2020 zusätzlich die Möglichkeit diese zu hinterlegen bzw. hervorzuheben. Die Hervorhebung erfolgt hierbei in der Füllfarbe des Callouts.

Sie möchten mehr Infos zum Thema SOLIDWORKS Composer und technische Kommunikation erhalten? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie noch heute Kontakt mit den Spezialisten unseres SOLIDWORKS Partner COFFEEauf. Hier geht’s zum Chat ! 

Autor: COFFEE GmbH 

 

COFFEE
Die COFFEE GmbH wurde unter dem Aspekt „Computerlösungen für Fertigung und Entwicklung“ gegründet und ist nun ein seit 20 Jahren erfolgreicher SOLIDWORKS-Lösungsanbieter in Deutschland. Neben dem CAD/PDM-Portfolio verfügt die COFFEE über großes Knowhow in den Bereichen Simulation, CAM und 3D Druck.
COFFEE
COFFEE