Automatische Zuschnitt-Liste einer Schweißbaugruppe aus Platten erstellen

Im heutigen Beitrag möchten wir Ihnen eine einfache Vorgehensweise zeigen, wie Sie eine automatische Zuschnitt-Liste einer Schweißbaugruppe aus Platten erzeugen:

In der Zuschnitt-Liste sind Informationen wie Beschreibung, Breite, Länge und Dicke der benötigten Platten automatisch eingetragen.

Schritt 1 – Aufbau der 3D Schweißkonstruktion:

Wenn Sie die erste Platte bzw. das erste Volumen erstellt haben, ist es ratsam das Teil als “Schweißkonstruktion” zu deklarieren. Dies wird durch Ausführen der Funktion “Schweißkonstruktion” gemacht.

Was bewirkt der Befehl “Schweißkonstruktion”?

Im Grunde werden nun alle unterschiedlichen Volumenkörper in unterschiedliche Zuschnitt-Elemente-Ordner unter den Volumenkörper im Feature-Baum sortiert. Eine weitere Folge ist die standardmäßige Option, neue Volumen nicht mit den schon vorhandenen Volumen zu verschmelzen. So erstellen Sie automatisch ein Mehrkörperbauteil.

Nun wird die Schweißkonstruktion aus einzelnen Platten zusammengesetzt und so erstellt wie wir sie benötigen.

Schritt 2 – Vorbereitung der Zuschnitt-Eigenschaften:

Nach der Erstellung der Geometrie sind die Informationen der Zuschnitt-Elemente etwas dürftig:

Um die benötigten Informationen an die Zuschnitt-Elemente zu bekommen, muss ein einfacher 3D Rahmen (auch bekannt als sogenannte Bounding-Box) um welche die erstellten Volumen generiert werden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Zuschnitt-Liste und wählen den Befehl “Rahmen erzeugen”.

Als Ergebnis dieser Aktion werden schon einmal die Ordner der einzelnen Zuschnitt-Elemente mit den gewünschten Informationen umbenannt:

In den Eigenschaften der einzelnen Zuschnitt-Elemente werden Einträge für die einzelnen Maße wie Breite, Länge und Dicke erstellt:

Nach diesen Schritten sind die benötigten Eigenschaften für alle Platten definiert und stehen in einer Zeichnungsableitung und der dort erstellten Zuschnitt-Liste zur Verfügung.

Schritt 3 – Abrufen der erstellten Zuschnitt-Informationen in einer Zeichnung:

In diesem Schritt wird einfach eine Zeichnungsableitung erstellt und eine Zuschnitt-Liste aufgrund einer Ansicht eingefügt. Dazu wird einfach der Befehl “Zuschnittliste für Schweißkonstruktionen” unter dem Menüpunkt “Einfügen-Tabellen” verwendet.

Ergebnis:

Am Ende erhalten wir eine Zeichnungsansicht samt Zuschnitt-Liste und passenden Positionsnummern dazu:

 

Schauen Sie doch für weitere Tipps auf www.iknow-solidworks.de vorbei.

DPS Software

DPS Software

Seit der Gründung 1997 unterstützt DPS Software die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Mit über 200 Mitarbeitern an 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät DPS über 8.000 Kunden in der Digitalisierung ihrer PLM-Prozesse – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen. Software- und Schnittstellenentwicklungen sowie Schulungs- und Beratungsdienstleistungen vervollständigen die kundenorientierte Ausrichtung.