Verbesserte Produktentwicklung mit 3D Sculptor

Immer mehr Maschinenbau- und Elektroingenieure sind gefordert, neben der eigentlichen Konstruktion auch das Look and Feel zu entwickeln. Denken Sie an medizinische oder elektronische Geräte oder Sportgeräte. Es ist wichtig, dass diese Produkte bequem in der Hand liegen, im Ohr oder an den Füßen sitzen. Die optische Attraktivität spielt auch für die Popularität eines Produkts eine große Rolle. 3D Sculptor ist eine browserbasierte Anwendung für Sub-Devision-Modellierung (Sub-D), mit der ergonomische und organisch geformte Modelle schneller und effizienter erstellt werden können als mit herkömmlichen parametrischen Modellierungswerkzeugen. Außerdem ist die Software einfach zu erlernen und benutzerfreundlich – es sind keine CAD-Kenntnisse erforderlich.

Sub-D im Vergleich zu parametrischer Modellierung

Entwickler möchten in der Regel in der Konzeptphase des Designs schnell mehrere Modelle erstellen, um eine klarere Vorstellung davon zu bekommen, was der Vorgesetzte bzw. Kunde wünscht. Die Sub-D-Modellierung in 3D Sculptor beginnt mit einer Kugel, einem Zylinder, einem Torus oder einer anderen elementaren Figur, die in die gewünschte Form geschoben und gezogen wird. Bilder und Skizzen können auch als Vorlagen zum Erstellen einer 3D-Flächengeometrie verwendet werden.

Verbesserte Produktentwicklung mit 3D Sculptor: Sub-D im Vergleich zu parametrischer Modellierung

Dies ist viel schneller als die parametrische 3D-Modellierung, bei der Konstruktionsgeometrie wie Kurven und 2D-Skizzen erstellt werden müssen, um die Form der Geometrie zu steuern. Außerdem erfordern Änderungen an 2D-Skizzen und parametrischen 3D-Modellen oft eine umfassende Rekonstruktion, um die neue gewünschte Form zu erreichen. Ein parametrisches Modellierungstool kann zwei oder drei Versionen eines Designs an einem Tag ermöglichen, während Sub-D-Modelle die Erstellung von zehn oder zwanzig Versionen pro Tag ermöglichen. Verbesserte Produktentwicklung mit 3D Sculptor

Kommunikation vereinfachen

Da 3D Sculptor auf der 3DEXPERIENCE® Plattform basiert, können alle Projektbeteiligten sofort Feedback erhalten. Außerdem ist 3D Sculptor nahtlos in SOLIDWORKS Desktop integriert, sodass Sie einfach zwischen den beiden Anwendungen hin- und herwechseln können. Wenn Sie z. B. mit der Erkundung von Konzeptmodellen fertig sind, werden Ihre 3D Sculptor Konstruktionen automatisch in geometrische Elemente konvertiert, um Details in SOLIDWORKS® darzustellen.

 
Die 3DEXPERIENCE Technologie ermöglicht auch den Zugriff auf 3D Sculptor-Designs von jedem beliebigen Hardwaregerät aus. Kollaborationswerkzeuge ermöglichen Versionskontrolle, Aufgabenverwaltung, Markierungen und vieles mehr.

Weitere Beiträge zum Thema:

Mehr über SOLIDWORKS, 3D Sculptor und die 3DEXPERIENCE Plattform erfahren Sie zudem auf unserer Website >>

Oder lassen Sie sich von einem Fachhändler in Ihrer Nähe beraten >>

SOLIDWORKS Vertrieb kontaktieren

Autor: Craig Therrien – Product Manager für SOLIDWORKS – zum Originalartikel gelangen Sie HIER

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.