Kundenerfolg: Unschlagbare Vorteile durch die dritte Dimension – YKK STOCKO FASTENERS GmbH

Jeder hat sie, jeder trägt sie. Verschlusssysteme von YKK STOCKO FASTENERS. Aber kaum einer weiß, welche aufregende Entwicklungsgeschichte hinter einem Druckknopf, Reißverschluss oder einer Niet liegt. Um uns den Alltag leichter, Mode bezahlbarer und Jobs sicherer zu machen, leisten die Ingenieure des Traditionsunternehmens aus Wuppertal im Bergischen Land großartige Entwicklungsarbeit. Mit Hilfe der SOLIDWORKS Softwarelösungen werden bis ins kleinste Detail knifflige Anforderungen gemeistert und Produkte zur reibungslosen Serienfertigung gebracht. YKK STOCKO FASTENERS Verschlusssysteme halten, was sie versprechen.

YKK STOCKO FASTENERS Verschlusssysteme halten, was sie versprechen.

Mit knapp 4000 Quadratmetern Fertigungsfläche, alleine am Standort in Sonnborn, ist STOCKO ein starkes Mitglied der YKK Group und unverzichtbar in den Bereichen Bekleidung, Lederwaren, Automobilbau und Medizintechnik. Ausgezeichnet mit Preisen wie dem „Red Dot Award“, für bestes Design oder Produkten wie die Iso-Fix-Befestigung für Autokindersitze, sind die YKK-Produkte „Made in Germany“ ganz vorne mit dabei. Bei der Entwicklung der Fertigungsstrategien verlassen sich die Mitarbeiter der YKK STOCKO FASTENERS GmbH dabei bis heute, wie bei den Produkten selbst, immer auf eigenes KnowHow. Die Art und Weise wie man ein qualitativ hochwertiges Produkt zur kosteneffizienten Marktreife bringt, ist nach wie vor der Schlüssel zum Erfolg und sichert den Platz am Weltmarkt.

Dip. Ing. Gunther Reinke, YKK STOCKO FASTENERS GmbH

LEBENSDAUER VERLÄNGERN UND AUSFÄLLE VERRINGERN

SOLIDWORKS ist Teil der Entwicklung von neuen Verschlusssystem-Serien von Beginn an. Bereits erste Ideen und Entwürfe werden in SOLIDWORKS 3D erstellt und in Kooperation mit der Produktentwicklung zum Prototyp und letztendlich zur fertigen Konstruktion gebracht. „Jedes Bauteil einer Fertigungsmaschine oder einer Werkzeugkonstruktion wird bei uns in 3D abgebildet“, beschreibt Gunther Reinke den Entwicklungsprozess. Das ermöglicht nicht nur eine reibungslose Fertigung, sondern bietet auch die Möglichkeit der Simulation von Belastungen. Mit Hilfe von SOLIDWORKS Simulation werden beispielsweise besonders beanspruchte Bauteile berechnet und können auf möglichst geringen Verschleiß ausgelegt werden. Die Lebensdauer von potentiellen Verschleißteilen verringert sich dadurch enorm, Wartungsintervalle können ausgedehnt und Maschinenausfälle verringert werden.

EINE SICHERE SACHE – SOLIDWORKS PDM

Die Konstruktionsdaten werden in SOLIDWORKS PDM Professional verwaltet und bietet zugewiesenen Mitarbeitern Zugriff auf die jeweiligen Konstruktionsdaten. Mehrere Konstrukteure können dabei gleichzeitig miteinander an einem Projekt arbeiten. Durch die Verwaltung der CAD-Daten mit SOLIDWORKS PDM werden Doppelspeicherungen vermieden, unbeabsichtigtes Überschreiben oder Verschieben von Dateien verhindert. „Für mich eine sichere Lösung“, erklärt Gunther Reinke „Ich finde meine Daten immer wieder und muss mir keine Sorgen machen.“ Versionen und Revisionen werden nur in einer Datei mit Historien-Nachweis gespeichert und sind zu jeder Zeit lückenlos nachvollziehbar. Spätestens seit der ISO 9001 Zertifizierung für YKK STOCKO FASTENERS ein entscheidender Vorteil und Teil eines bestmöglichen Qualitätsmanagements.

Den kompletten Anwenderbericht können Sie hier herunterladen.

 

Sie haben Fragen zu den SOLIDWORKS Lösungen? Unser SOLIDWORKS Partner COFFEE informiert Sie gern. Nehmen Sie jetzt direkten Kontakt per Chat auf.

Autor: Isabelle Geil, COFFEE GmbH

COFFEE
Die COFFEE GmbH wurde unter dem Aspekt „Computerlösungen für Fertigung und Entwicklung“ gegründet und ist nun ein seit 20 Jahren erfolgreicher SOLIDWORKS-Lösungsanbieter in Deutschland. Neben dem CAD/PDM-Portfolio verfügt die COFFEE über großes Knowhow in den Bereichen Simulation, CAM und 3D Druck.
COFFEE
COFFEE