Zeichnungslos oder papierlos? Tech-Tipp zu SOLIDWORKS MBD

Was verstehen wir unter den Konzepten „zeichnungslos“ oder „papierlos“?

„Zeichnungslos“ bezieht sich auf die Art oder den Stil der Kommunikation: 3D, nicht 2D. Hingegen beschreibt „papierlos“ das Medium der Kommunikation: digital, nicht auf Papier ausgedruckt.

Für das Konzept „zeichnungslos“ bietet uns SOLIDWORKS MBD Möglichkeiten zeitaufwändige 2D-Zeichnungen zu umgehen und sogenannte PMI (Product Manufacturing Information) direkt am 3D-Modell anzubringen. Hierzu gehören Funktionen, wie zum Beispiel Definieren, Organisieren und Veröffentlichen von Bemaßungen, Toleranzen, Oberflächenbeschaffenheiten und Anmerkungen.

Für das Konzept „papierlos“ bietet uns SOLIDWORKS MBD die Möglichkeit alle benötigten Informationen digital zur Verfügung zu stellen. Da für diverse Bereiche aber doch „ausgedruckte Dokumente“ benötigt oder gewünscht werden, können zum Beispiel über SOLIDWORKS MBD erzeugte 3D-PDF auch mit verschiedenen Printoptionen zu Papier gebracht werden.

Im Solidpro Videobeitrag „SOLIDWORKS MBD | Tech-Tipp“ zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten mit Modell-basierten Definitionen Ihre Qualität zu verbessern, Kosten zu reduzieren und Effizienz zu steigern.

 

Auf dem YouTube Kanal von Solidpro finden Sie viele weitere Videos rund um die Funktionen von SOLIDWORKS.

Solidpro
Seit 1997 unterstützt die Solidpro GmbH, mit Sitz in Langenau, die komplette Wertschöpfungskette ihrer Kunden, von der Entwicklung bis hin zur Produktion und Fertigung. Von den branchenspezifischen Softwarelösungen SOLIDWORKS und SolidCAM über spezielle Workstations für Anwender bis hin zu professionellem 3D-Druck von HP und maßgeschneiderten Serviceleistungen sowie Seminaren setzt die Solidpro GmbH, mit insgesamt 12 Standorten deutschlandweit, alles daran, Mehrwerte für Kunden und Partner zu erzielen.
Solidpro