Kundenerfolg: Dexai Robotics verkürzt die Konstruktionszeit und erhöht die Sichtbarkeit der Konstruktion

Der Chefkoch-Roboter Alfred hilft Restaurants und lebensmittelverarbeitenden Küchen, die Produktivität zu steigern und gleichzeitig die spezifischen Herausforderungen von Gastronomiebetrieben zu bewältigen. Der Roboter bereitet Speisen mit Hilfe von Machine-Learning-Algorithmen automatisch zu. Alfred ermöglicht es dem Küchenpersonal, das ihn über ein Tablet steuert, Bestellungen und Roboteraktivitäten zu verwalten und gleichzeitig die Lebensmittelverschwendung durch Portionskontrolle zu reduzieren. Außerdem liefert er Restaurants wertvolle Geschäftsanalysen für eine bessere Entwicklung ihrer Speisekarten. Darüber hinaus hilft der Roboter den Restaurants, die sich ständig ändernden Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien einzuhalten und den Arbeitskräftemangel und die hohe Fluktuation zu kompensieren.

Roboter-Chefkoch Alfred in einer Küche

Alfred von Dexai Robotics wurde mit dem Red Dot Design Award 2020 ausgezeichnet. Der Roboter ist in der Lage, problemlos Mahlzeiten in jeder Großküche mit beliebigen Zutaten und Utensilien zusammenzustellen. Die berührungsarme Lösung von Alfred für die präzise Zubereitung einer Mahlzeit bietet eine innovative Lösung für Restaurants und Unternehmen, bei denen Sicherheit und Beständigkeit entscheidend sind.

Not macht erfinderisch

Als ein befreundeter Restaurantbesitzer Schwierigkeiten hatte, Mitarbeiter zu finden, kam Dave Johnson, Mitbegründer und CEO von Dexai Robotics, die Idee für einen Chefkoch-Roboter. „Als wir das Unternehmen gründeten, arbeiteten wir zu viert im Technologie-Inkubator Greentown Labs mit der Konstruktionssoftware SOLIDWORKS®“, erinnert sich Johnson. „Aber als wir wuchsen und die Technologie weiterentwickelten, wurde uns klar, dass wir Werkzeuge für das Produktdatenmanagement (PDM) und das Produktlebenszyklusmanagement (PLM) benötigen.“

Roboter-Modell in SOLIDWORKS

Justin Rooney, Leiter des Hardware-Engineering-Teams, begann mit der Recherche nach potenziellen PDM- und PLM-Lösungen. „Ich war besonders von der 3DEXPERIENCE® Plattform angetan, weil sie sich so gut in SOLIDWORKS integrieren lässt und keine zusätzlichen Investitionen erfordert.“ Seitdem die SOLIDWORKS Installation um 3DEXPERIENCE Works Funktionen erweitert wurde, ist Dexai weitergewachsen. Die Zahl der Mitarbeiter ist von 10 auf 25 gestiegen. Das Unternehmen ist von der Forschung und Entwicklung bereits in viele Restaurants umgezogen.

Technologie macht den Unterschied

„In unserem Konstruktionsprozess gibt es drei Phasen – Entwicklung, Funktion und Herstellbarkeit – zusätzlich zur Interaktion des Benutzers mit dem Roboter“, erklärt Maschinenbauingenieurin Rana Odabas.

„Die Arbeit über die Cloud spart zwei Drittel der Konstruktionszeit, da drei Personen gleichzeitig an der Konstruktion arbeiten können. Das ist eine enorme Verbesserung gegenüber den Tagen, an denen wir uns CAD-Dateien hin- und hergeschickt haben.“

Zwei Dexai Robotics Roboter-Modelle, die über ein Tablet gesteuert werden können

Bei der Entwicklung von Alfred sah sich Dexai außerdem mit zusätzlichen technischen Herausforderungen konfrontiert, die die meisten Industrieroboter nicht bewältigen müssen. Da Alfred in einer Küche agieren muss, in der viele Menschen gleichzeitig mit Lebensmitteln arbeiten, muss Dexai die Vorschriften der National Sanitation Foundation einhalten. „Wir begannen mit der Zubereitung eines Salats, bei der der Roboter Römersalat, Tomaten, Gurken und andere Zutaten auswählte, um sie anschließend zu einer Mahlzeit zusammenzustellen“, ergänzt Rooney. „Der Roboter muss getrennte Utensilien verwenden und sie danach in die entsprechenden Bereiche zurückbringen, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden, die eine Lebensmittelallergie auslösen könnte.“ Mit der Kombination aus SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works Lösungen verfügt Dexai Robotics über die Werkzeuge, um diese Funktionen schneller und effizienter einzuführen.

Die vollständige Fallstudie über Dexai können Sie hier lesen. Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, wie SOLIDWORKS und 3DEXPERIENCE Works Ihrem Unternehmen helfen kann, wenden Sie sich gern an Ihren lokalen Fachhändler.

Weitere Blogbeiträge zum Thema:

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS und den cloudbasierten 3DEXPERIENCE Works Lösungen komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. Die Softwarelösungen sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.