Wie SOLIDWORKS Anwender von 3DEXPERIENCE Works Simulation profitieren können

3DEXPERIENCE Works Simulation (ehemals: SIMULIAworks) bietet umfassende und robuste Simulationsfunktionen für SOLIDWORKS® Anwender auf der 3DEXPERIENCE® Plattform. Dies umfasst die Bereiche Struktur-, Strömung- und Spritzgusssimulation. Aufgrund der Assoziativität zu SOLIDWORKS können dabei Was-Wäre-Wenn-Studien sehr effizient durchgeführt werden.

Das Angebot im Bereich der Struktursimulationen deckt ein sehr großes Spektrum ab – von der grundlegenden Spannungsanalyse bis hin zur fortgeschrittenen nichtlinearen Analyse (z.B. Simulationen von Aufprall- und Falltests). In diesem Beitrag soll kurz die 3DEXPERIENCE® Plattform und danach folgende drei Cloud-Rollen aus dem 3DEXPERIENCE Works Simulation-Portfolio vorgestellt werden:

  1.     Structural Performance Engineer
  2.     Structural Mechanics Engineer
  3.     Simulation Collaborator

3DEXPERIENCE Plattform

Die 3DEXPERIENCE Plattform umfasst eine Dashboard-Oberfläche sowie Werkzeuge, die es ermöglichen, den Simulationsaufbau und die Ergebnisse in einem Browser zu überprüfen, ohne die vollständige Simulation öffnen zu müssen. Dies erleichtert die Zusammenarbeit und die Überprüfung von Entwurfsalternativen, unabhängig davon, ob Sie im Büro, in einer Besprechung, auf Reisen oder zu Hause arbeiten. Alles was Sie benötigen, ist eine Internetverbindung und Zugang zu einem Standardbrowser.

3DEXPERIENCE Works Simulation: Überprüfung der Simulationsergebnisse innerhalb eines Browsers
Überprüfung der Simulationsergebnisse innerhalb eines Browsers


Die 3DEXPERIENCE Plattform bietet eine große Cloud-Computing-Umgebung, die es ermöglicht, komplexe Simulationen an großen Modellen in kürzerer Zeit zu lösen, als dies auf einer einzelnen Workstation möglich wäre. Die IT-Infrastruktur wird über die Cloud verwaltet und bietet so Cluster-Performance ohne Overhead-Kosten. Jetzt können Unternehmen jeder Größe umfangreiche Simulationen durchführen.
Darüber hinaus enthält SOLIDWORKS mit der „Collaborative Designer for SOLIDWORKS“ Rolle eingebettete Funktionen, die die Desktop-Umgebung eng mit der 3DEXPERIENCE Plattform integrieren. Dies ermöglicht es dem Anwender, seine Daten auf der Plattform zu speichern und zu verwalten – direkt in SOLIDWORKS Desktop. Darüber hinaus ermöglicht es die eingebettete Schnittstelle dem Anwender, die 3DEXPERIENCE Works Simulation Anwendungen von SOLIDWORKS aus zu starten.

Da die Produktdaten in der 3DEXPERIENCE Plattform gespeichert sind, besteht volle Assoziativität zwischen der SOLIDWORKS Geometrie und den 3DEXPERIENCE Works Simulation-Simulationen, die mit der Geometrie durchgeführt werden. Alle Änderungen an den ursprünglichen Teile- und Baugruppendateien werden in den Simulationsmodellen aktualisiert.

Structural Performance Engineer

Der Structural Performance Engineer ermöglicht umfassende nichtlineare statische, Frequenz-, Knick- und thermische Simulationen, um die Leistung von Produkten während des Konstruktionsprozesses zu bewerten und so Konstruktionsentscheidungen zu unterstützen. In Verbindung mit dem Collaborative Designer for SOLIDWORKS wird die Assoziativität zwischen dem 3DEXPERIENCE Simulationsaufbau und der SOLIDWORKS Geometrie aufrechterhalten, um sicherzustellen, dass alle Änderungen in der Konstruktion in den Simulationsergebnissen angemessen widergespiegelt werden.

3DEXPERIENCE Works Simulation: Beispielsimulationen mit der Rolle des Structural Performance Engineers
Beispielsimulationen mit der Rolle des Structural Performance Engineers


Zu den wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten für SOLIDWORKS Anwender gehören:

  • Marktführende Abaqus-Technologie zur Berechnung robuster und genauer Ergebnisse
  • Fähigkeit zur Lösung fortgeschrittener nichtlinearer Probleme mit großen Verschiebungen und großen Dehnungen, plastischen Verformungen, Hyperelastizität und weiteren Problemen, die mit linearen Analysen nicht gelöst werden können
  • Einzigartiger und robuster Allgemeiner Kontakt zum definieren (mit  einem Klick) des Kontaktes zwischen beliebig vielen Bauteilen
  • Erweiterte Vernetzung (einschließlich viereckiger Schalen und Hexaederelementen), so dass jede Geometrie virtuell getestet werden kann
  • Lineare und fortschrittliche nichtlineare Materialoptionen, einschließlich Plastizität für Metalle und Hyperelastizität für Gummi (Elastomere) zur genauen Simulation des Produktverhaltens
  • Nahtlose Assoziativität/Integration mit der Geometrie
  • Einzigartige Engineering-Workflows und robuste Simulationstechnologie innerhalb einer intuitiven Benutzeroberfläche
  • Mehrstufige Strukturszenarien für Produktleistung und Qualitätstests
  • Beschleunigte Strukturleistungssimulation mit automatisierter Modellerstellung für große Baugruppen
  • Leistungsstarke Ergebnisvisualisierung, besonders nützlich für sehr große Modelle
  • Lokales Rechnen auf bis zu vier Kerne

Structural Mechanics Engineer

Der Structural Mechanics Engineer ermöglicht es dem Konstrukteur, komplexe technische Probleme zu lösen, indem er fortschrittliche mechanische Simulationsmethoden verwendet, um das Produktverhalten vorherzusagen, zu validieren und zu verbessern.

3DEXPERIENCE Works Simulation: Aufprallsimulation eines Mähers in eine Barriere
Aufprallsimulation eines Mähers in eine Barriere


Diese Rolle erweitert die Fähigkeiten des Structural Performance Engineer durch die Bereitstellung der folgenden zusätzlichen Fähigkeiten:

  • Explizite Dynamik für die Lösung von Falltest- und Aufprallproblemen, sowie von stark nichtlinear statischen Problemen
  • Ermöglicht die Materialkalibrierung, welche importierte Materialtestdaten automatisch in Simulationsmaterialdaten umrechnet
  • Ermöglicht die Prüfung, Vereinfachung und Reparatur von Geometrie

Simulation Collaborator

Der Simulation Collaborator macht es einem Konstrukteur leicht, Simulationen über eine browserbasierte Schnittstelle auf der 3DEXPERIENCE Plattform gemeinsam zu nutzen. Sie können die Ergebnisse mit Ihrem Team überprüfen und vergleichen, ob im Büro, zu Hause oder unterwegs.

3DEXPERIENCE Works Simulation: Performance-Trade-Off-Widget bietet Browser-fähigen Vergleich von Ergebnissen
Performance-Trade-Off-Widget bietet Browser-fähigen Vergleich von Ergebnissen


Ein nützliches Werkzeug in der Rolle des Simulation Collaborator ist das Performance Trade-off Widget, das in ein 3DEXPERIENCE Dashboard integriert werden kann, um einen Vergleich der Simulationsergebnisse zu ermöglichen. Die Ergebnisse können visuell verglichen werden, und es können auch Leistungskennzahlen, wie vom Benutzer definiert, verglichen werden. Solche Indikatoren können gültige Kriterien bestimmen, einschließlich maximaler Spannung und akzeptabler Durchbiegung. Eine Tabellenansicht veranschaulicht dann, welche Konstruktionsalternativen die Kriterien erfüllen und zeigt, welche die definierten Bedingungen am besten erfüllen.

Was kommt als Nächstes?

In zukünftigen Versionen von 3DEXPERIENCE Works Simulation werden neue Funktionalitäten bzgl. Optimierung und Lebensdauerberechnung kommen, sowie die inkludierte Rechenkapazität von 4 auf 8 Kerne erhöht.

Für weitere Informationen, besuchen Sie unsere Webseite oder wenden Sie sich an Ihren örtlichen Fachhändler.

Weitere Beiträge zu 3DEXPERIENCE Works Simulation:

 

Autor: Steve Grace – Operations Excellence Expert for SIMULIA  – zum Originalartikel gelangen Sie HIER

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.