Dateipositionen in SOLIDWORKS bearbeiten

Die Dateipositionen in SOLIDWORKS zu bearbeiten, war bisher ein etwas umständliches Unterfangen. Es war bzw. ist auch ein Bearbeiten der Registrierungseinträge möglich, allerdings ist dies für den normalen Anwender eher ungeeignet. Mit SOLIDWORKS 2017 kam eine neue Bearbeitungsfunktion der Dateipositionen hinzu. Die Funktion “Alles bearbeiten” ermöglicht die schnelle und bequeme Bearbeitung aller Dateipositionen:

Funktion – Alles bearbeiten

Wird die Funktion über die entsprechende Befehlsschaltfläche aktiviert erscheint ein Dialog mit allen Dateipositionen. Darin kann mit markiertem Befehl gesucht und ersetzt werden:

Befehlsschaltfläche aktiviert

Mit dieser Funktion lassen sich z.B. lokale Pfade recht schnell auf einen Server-Pfad umstellen.

Lokale Pfade auf den Server Pfad

Die Dateipositionen auf einen Server zu legen hat einige Vorteile, weshalb ich diesen Tipp für Sie erstellt habe. Vorteile sind:

  • Daten auf dem Server werden in aller Regel gesichert und sind auch nach einem Totalausfall des lokalen Rechners noch vorhanden. Erstellte Vorlagen und sonstige SOLIDWORKS relevante Daten sind noch da!
  • Eine zentrale Ablage dieser Daten ist für die Zusammenarbeit mehrerer Konstrukteure wichtig. Eine zentrale Pflege von z.B. Vorlagen wirkt sich sofort auf alle Arbeitsplätze aus und Baugruppen mit verwendeten Konstruktionsbibliotheksteilen können an allen Arbeitsplätzen geöffnet werden.

Wenn wir schon in den Systemoptionen sind, hier noch ein kleiner Tipp dazu: In dem Dialog gibt es seit einigen SOLIDWORKS Versionen rechts oben eine Suchmöglichkeit. Diese stellt während der Eingabe direkt die Ergebnisse bereit. Werden diese angeklickt, wird sofort die entsprechende Seite der Optionen aufgerufen und das passende Suchwort wird auf der Seite markiert.

Vorteile – Dateipositionen auf einen Server legen

Wir hoffen Ihnen haben die Tipps gefallen und diese bringen Sie in Ihrer täglichen Arbeit mit SOLIDWORKS weiter. Schauen Sie doch mal wieder hier oder auf unserer Wissensplattform www.iknow-solidworks.de vorbei.

DPS Software

DPS Software

Seit der Gründung 1997 unterstützt DPS Software die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Mit über 200 Mitarbeitern an 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät DPS über 8.000 Kunden in der Digitalisierung ihrer PLM-Prozesse – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen. Software- und Schnittstellenentwicklungen sowie Schulungs- und Beratungsdienstleistungen vervollständigen die kundenorientierte Ausrichtung.