Video-Tipp! Wechsel zwischen verschiedenen Kameras im SOLIDWORKS Composer

Heute zeigen wir Ihnen im SOLIDWORKS Composer, wie man Objekte dank mehrerer Kameras aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann.

Dazu braucht es als erstes eine Animation: Als Animationsbeispiel dient uns ein Paket auf einem Band.

Um weitere Kameras hinzufügen und das Produkt aus mehreren Winkeln zu betrachten, empfiehlt es sich über den Button „Zusammenarbeit“ zu gehen um eine weitere Kamera hinzuzufügen. Im Viewport kann man nun gut zwischen den beiden Kameras hin und her wechseln. Beide Blickwinkel werden festgehalten.

Nun kann man noch eine weitere Kamera hinzufügen, die dem Objekt folgt. Dazu gehen wir auf Kamera anhängen und Target-Modus und die Position wird gehalten.

Um nun in der Zeitachse einen Wechsel der Kamera im SOLIDWORKS Composer zu generieren, setzt man bei der gewünschten Sekunde zum Beispiel bei der Sekunde 2,5 auf Kamera 1. Dies erfolgt wieder über „Eigenschaften“ und dann auf „Kamera 1“ umschwenken. In der Animation sieht das wie folgt aus: Er fährt die erste Position mit der Kamera ab und schaltet bei genau der von uns gewählten Stelle um. Auch die Umschaltung auf eine dritte Kamera erfolgt ohne Probleme. Dem Objekt wird stets gefolgt. Den Kamerawechsel und -Einsatz kann man beliebig kombinieren.

Tipp: Die Kameras haben auch noch weitere Eigenschaften. Es können zum Beispiel die verschiedenen Animationspfade eingestellt werden.

DPS Software

DPS Software

1997 gegründet, unterstützt DPS die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot der DPS beruht auf den Produkten weltweit führender Softwareunternehmen: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, die CAM-Produkte von SolidCAM sowie SWOOD von EfiCAD. Mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS bietet DPS zudem eine Cloud-Lösung, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Darüber hinaus werden eigene DPS Module und Applikationen vertrieben. Eine starke Kompetenz für ERP-Anbindungen rundet das Angebot von DPS ab. Mit über 190 Mitarbeitern an 14 Standorten in unterstützt DPS über 7.000 Kunden – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen.