Einfach mal querdenken mit SOLIDWORKS Simulation

Das Projekt ist im Kopf schon fertig, Sie haben eine Vision, die von Hunderten vorangegangenen Projekten geprägt ist. Es ist zum Greifen nah, es materialisiert sich förmlich ohne jeden erkennbaren Widerstand in Form von 3D-Modellen in SOLIDWORKS. Es entstehen Einzelteile und Baugruppen, es werden Zeichnungen erstellt, erste Layouts wandern zur Bewertung an den Vorgesetzten, später an den Kunden. Das Feedback ist positiv und es geht weiter.

Die Konstruktion reift. Wird komplexer. Immer besser. Immer größer. Sie wachsen über sich hinaus – und dann werden Sie plötzlich von Kleinigkeiten eingeholt:

  • Die Durchbiegung des Trägers darf nur maximal 2mm betragen
  • Die Welle passt so nicht in das Konzept. Sie muss dünner werden, damit der Freigang gewährleistet werden kann aber eine Belastung von 1500Nm sind schon viel für eine kleine Welle.
  • Eine Stütze im Gestell muss wo anders hin – aber trägt die jetzt noch?

Also gut: Tief durchatmen, Tabellenbuch aus dem Schrank holen, Taschenrechner startklar machen, Bleistift zücken und den Block in Stellung bringen. Flächenmomente, Biegemomente, Spannung, E-Modul berechnen. „Wie war das noch?“ oder besser „Wo stand es gleich? Google? Wikipedia?“ „Ist DAS wirklich richtig?“ „Hoffentlich sieht das der Statiker bei der Abnahme auch so.“

Dieses Szenario kennt wohl jeder Entwicklungs-Konstrukteur. Aber an dieser Stelle stoppen wir das Kopfkino und gehen ein paar Schritte zurück in SOLIDWORKS.

Sie wissen alles, was SOLIDWORKS Simulation braucht!

Sie wissen, welche Kräfte, an welchen Stellen wirken. Sie wissen, welches Material verbaut wird und Sie wissen, in der Regel auch, wo Ihre Konstruktion Anwendung findet und ob und welche Schrauben in Frage kommen. Dabei wissen Sie alles, was SOLIDWORKS Simulation braucht, um während des Konstruktionsprozesses, Ihren Entwurf überprüfen zu können. SOLIDWORKS kann Ihnen beispielsweise verraten, an welcher Stelle ein Träger platziert werden muss oder eine Welle anders dimensioniert werden kann oder wo ein Blech vielleicht dicker werden sollte.

Sie können mit Ihren Parametern experimentieren und Sie können die maßgeblich beeinflussenden Stellschrauben Ihrer Konstruktion jederzeit überprüfen. Und mit diesem Wissen, können Sie einfach mal ausprobieren: „Was wäre, wenn ich den Durchmesser vergrößere, dafür etwas anderes verkleinere?“ „Muss es der hochfeste Stahl sein?“

Und danach? Ein Knopfdruck genügt und SOLIDWORKS Simulation erstellt Ihnen einen kompletten Bericht – eine detaillierte Auswertung. Transparent für Dritte, ohne jeden weiteren Input Ihrerseits.

Das steckt dahinter

Mit SOLIDWORKS Simulation und der neuen Topologiestudie in SOLIDWORKS Simulation 2018 haben Sie das perfekte Tool, welches Konstrukteure bei der Entwicklung leistungsfähiger, innovativer und gewichtsoptimierter Produkte unterstützt und Ihnen dabei erlaubt in eine neue Welt der künstlichen Intelligenz einzutauchen.

Ermitteln Sie bereits am Anfang der Konstruktion die beste Kombination aus Materialeinsatz und Stabilität für Ihr Produkt

Basierend auf linear statischen Lasten und Randbedingungen ermittelt ein intelligenter Algorithmus ein Finite-Elemente-Netz aus dem so lange Elemente herausgerechnet werden, bis die Zielmasse oder die Form erreicht ist, bei der das Verhältnis von Steifigkeit und Gewicht optimal ist.

Der Prozess der Elemententfernung wird durch gesetzte Zwangsbedingungen der Studie, wie maximal zulässige Verschiebung und Fertigungsrestriktionen, eingeschränkt.

Ziel einer Topologiestudie ist entweder die Minimierung der Masse, Verschiebung Ihres Teils oder die Maximierung der Steifigkeit für ein bestes Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht.

Es ist nichts Fremdes, nichts Außergewöhnliches. Es ist ein Teil von etwas, was Sie schon haben: SOLIDWORKS. Nutzen Sie die künstliche Intelligenz von SOLIDWORKS Simulation für Ihre Konstruktionen und testen Sie es heute noch. Vereinfachen Sie Ihren Arbeitsalltag!

Unser SOLIDWORKS Partner COFFEE berät Sie gern. Nehmen Sie direkten Kontakt per Chat auf.

Autor: Daniel Thomas, COFFEE GmbH

 

COFFEE
Die COFFEE GmbH wurde unter dem Aspekt „Computerlösungen für Fertigung und Entwicklung“ gegründet und ist nun ein seit 20 Jahren erfolgreicher SOLIDWORKS-Lösungsanbieter in Deutschland. Neben dem CAD/PDM-Portfolio verfügt die COFFEE über großes Knowhow in den Bereichen Simulation, CAM und 3D Druck.
COFFEE
COFFEE