Mit Spannung erwartet: SOLIDWORKS Electrical 2023

Mit wenigen Klicks zu Stromlaufplänen und eingebetteten elektrischen Systemen. Wunsch oder Realität? Die mechanische Konstruktion ist heute aus der Produktentwicklung nicht mehr wegzudenken. Beschleunigt durch die Digitalisierung, profitieren immer mehr Unternehmen von der nahtlosen Konstruktion über verschiedene Disziplinen und der Erstellung fertigungsreifer 3D-Modelle. Die Elektrokonstruktion hingegen fristet häufig noch ein Schattendasein, obwohl sie in vielen vor- und nachgelagerten Aufgaben maßgeblich an der Produktentwicklung beteiligt ist.

Neuheiten von SOLIDWORKS Electrical in Version 2023

 

Raus aus dem Schatten

Mit SOLIDWORKS Electrical können Sie Ihre elektrische Konstruktion endlich ins richtige Licht rücken. Die speziellen Werkzeuge der Softwarelösung, welche je nach Anforderung in unterschiedlichen Paketen zur Verfügung stehen, unterstützen Konstrukteure und Ingenieure in vielerlei Hinsicht.

Sehen Sie hier die Vorteile im Überblick:

  • Zugriff auf eine gemeinsame Datenbank für ECAD und MCAD
  • Aufbau eines ganzheitlichen mechatronischen Produktdatenmodells
  • Einfach Integration von Stromlaufplänen in 3D-Modelle
  • Assoziative Änderung und Aktualisierung über mechatronische Disziplinen
  • Konsistente Daten für die Dokumentation
  • Reduzierung von sich wiederholenden Aufgaben durch Automatisierung

Kurz gesagt ist das Ziel von SOLDWORKS Electrical, die mechatronische Produktentwicklung durch gemeinsam genutzte Daten, eine verbesserte Kommunikation und Automatisierung zu erleichtern. Und wir entwickeln unsere Lösung kontinuierlich weiter.

Rein in SOLIDWORKS Electrical 2023

Auch wenn wir ganzjährig Updates liefern, so ist SOLIDWORKS dafür bekannt, einmal jährlich die neuesten Funktionen für all seine Softwareprodukte bekanntzugeben. Wir freuen uns daher, Ihnen im folgenden Blogbeitrag einige Neuheiten von SOLIDWORKS Electrical in Version 2023 vorzustellen.

Viel Spaß beim Entdecken!


Drähte mit offenen Enden für Leitungen definieren
Im Bereich der elektrischen Verbindungen ist es ab sofort möglich, die Enden offen zu lassen. Das ermöglicht zum einen eine größere Flexibilität bei der späteren Konfektionierung von Steckern und zum anderen, die Verbindungen innerhalb von Kabeln als Reserveadern aufzunehmen.

SOLIDWORKS Electrical 2023 - Flexibilität für die spätere Konfektionierung durch offene Enden

Electrical-Eigenschaften von 2D auf 3D übertragen
In Version 2023 können Anwender jetzt für jede Komponente die Eigenschaften einer elektrischen Komponente an das mechanische Modell weitergeben. Werden die Eigenschaften in der 2D-Anwendung geändert, lassen sie sich in SOLIDWORKS Electrical automatisch über die Funktion „Stücklisteneigenschaften aktualisieren“ auf das 3D-Teil bzw. die Baugruppe übertragen. Die Daten sind damit jederzeit konsistent und können auch im Rahmen der mechanischen Entwicklung weiterverwendet werden, bspw. für die Erstellung von Stücklisten.

Verbesserungen des Features „Zuordnen“
In SOLIDWORKS Electrical 3D ermöglicht der Befehl „Zuordnen“ ab sofort, elektrische Komponenten mit 3D-Teilen oder Baugruppen zu verknüpfen. Über die Funktion „Komponente zuordnen“ können Anwender jetzt mehrere Komponenten auswählen, um sie verschiedenen 3D-Teilen oder Baugruppen zuzuordnen, und die Eigenschaften der ausgewählten Komponente anzeigen, um die Konsistenz mit dem 3D-Teil oder der Baugruppe zu überprüfen.

Dynamische Verbindungsbeschriftungen
Eine weitere interessante Neuheit sind die dynamischen Verbindungsbeschriftungen – Symbole, welche die Verbindungsinformationen einer Komponente anzeigen und sich dynamisch in Schaltpläne einfügen lassen. Dabei kommen Konfigurationsdateien zum Einsatz, in denen die Parameter zum Zeichnen der Verbindungen eingegeben werden können. Im Gegensatz zu den bekannten statischen Verbindungsbeschriftungen passen sich die dynamischen Verbindungsbeschriftungen jederzeit den Anschlussgegebenheiten eines elektrischen Bauteils an.

Ursprung-Ziel-Symbol
Ab sofort lassen sich Pfeilsymbole für Ursprung und Ziel manuell am Ende der Drähte einfügen. Dabei wird jedem eingefügten Symbol eine Gruppennummer zugeordnet und alle an derselben Gruppennummer angeschlossenen Drähte verfügen über die gleiche Äquipotentialnummer.

Text der Spaltenüberschriften in allen Sprachen des Electrical-Projektes anzeigen
Eine weitere Neuheit in Version 2023 bietet die Möglichkeit, in einem Bericht den Text der Spaltenüberschriften in allen drei Sprachen anzeigen zu lassen, die in der Konfiguration des Electrical-Projektes festgelegt wurden. Um dieses Feature zu aktivieren, wählen Anwender in der Berichtskonfiguration „Alle Projektsprachen anzeigen“ aus.

Herstellerteilegewicht
Einfach das Gewicht von Herstellerteilen verwalten: In der neuen Softwareversion kann das Gewicht einer Komponente auf die Masseneigenschaften derjenigen 3D-Baugruppe übertragen werden, dem das Herstellerteil zugewiesen wurde. Bei zugeschnittenen Komponenten bspw. bei Schienen oder Kanälen wird das Gewicht entsprechend dem Tiefenwert aktualisiert, der dem Schaltschranklayout zugrunde liegt.

Automatische Ausrichtung beim PDF-Export
Möchten Anwender Zeichnungen eines Electrical-Projektes als PDF-Datei exportieren, ist es jetzt möglich, die bestehende Seitenausrichtung beizubehalten:

  • Zeichnungen im Querformat werden in PDF-Seiten im Querformat konvertiert
  • Zeichnungen im Hochformat erscheinen auch in den PDF-Seiten im Hochformat

SOLIDWORKS Electrical 2023 - Automatische Ausrichtung beim PDF-Export

Komponenten löschen
Über das neue andockbare Fenster „Komponenten“ können Anwender jetzt eine Komponente löschen und damit auch alle Symbole, die die Komponente in Zeichnungen darstellen. Hier gibt es zwei Varianten:

  • Eine Komponente ohne eingefügte Symbole wird automatisch gelöscht.
  • Hat die Komponente eingefügte Symbole in Zeichnungen, so öffnet sich ein Dialogfeld, in dem sich alle dieser Komponente zugeordneten Symbole löschen lassen.

Ist eine Komponente einem 3D-Teil oder einer Baugruppe zugeordnet, wird zudem die Verknüpfung automatisch aufgehoben.

Zusätzliche Variablen in der Ursprung-Ziel-Formel
In Version 2023 sind ab sofort neue Variablen für Komponenten und Drähte im Dialogfeld „Formelverwaltung“ verfügbar. Um diese Variablen zu verwenden, öffnen Anwender die Konfiguration für das Electrical-Projekt und klicken auf der Registerkarte „Text“ auf die Zelle „FX“ für Ursprung-Ziel.

Verworfene Meldungen zurücksetzen
Ja, nein oder vielleicht doch? Mit einer neuen Option wird die Verwaltung verworfener Nachrichten einfach, indem sich einige Dialogfelder über die Option „Nicht mehr einblenden“ dauerhaft schließen lassen. Um diesen Status zurückzusetzen, können Anwender jetzt im Dialogfeld „Konfiguration“ der Benutzeroberfläche auf der Registerkarte „Einstellungen“ die Dialogfelder auswählen, die sie wieder eingeblendet haben möchten.

Mehrsprachige Attribute
Mehrsprachige Attribute bezeichnen spezifische Attribute, die einen mehrsprachigen Text übertragen. Ab sofort lässt sich mehrsprachiger Text in der gewünschten Sprache anzeigen, wenn die Hauptsprache des Electrical-Projektes geändert wird. Dadurch können Anwender diesen Attributtyp in Zeichnungsköpfen oder bestimmten Symbolen verwenden, wie zum Beispiel für Kabelbeschriftungen. Die Verwaltung dieser mehrsprachigen Attribute erfolgt im Zeichnungskopf-Editor oder direkt im Symbol.

Verbesserungen bei der Microsoft Excel-Automatisierung
Die Verbesserungen bei der Microsoft Excel-Automatisierung ermöglichen es Anwendern jetzt, die Exceldaten automatisch als Schaltplanzeichnungen zu generieren, um Ursprung- und Zielpfeile zu verwalten, beim Einfügen von Makros Symbole zu ersetzen und Ordner für generierte Zeichnungen auszuwählen.

Berichtstabellen einbetten
In Version 2023 lassen sich gemäß den Konfigurationsparametern automatisch bestimmte Berichtstabellen an beliebiger Stelle in Grafikzeichnungen einfügen, zum Beispiel in Schaltpläne, Stromlaufpläne oder 2D-Schaltschranklayouts. Werden Daten während des Electrical-Projektes geändert, aktualisieren sich auch automatisch alle Berichtsinhalte.

Zusätzliche Dateiformate für Bilder
Zu guter Letzt möchten wir die zusätzlichen Dateiformate erwähnen, die Anwender nutzen können, Bilder in Zeichnungen einzufügen oder an diese anzuhängen.

Ab sofort werden folgende Dateiformate unterstützt:

  • Bitmap-Bilder (*.bmp)
  • DIB-Bilder (*.dib)
  • JPEG File Interchange Format (*.jpg)
  • Portable Network Graphics (*.png)
  • Tagged Image File Format (*.tiff)
  • Graphics Interchange Format (*.gif)

SOLIDWORKS Electrical 2023 kann man zusätzliche Dateiformate für Bilder verwenden

 

Wir haben Ihr Interesse für SOLIDWORKS Electrical 2023 wecken können? Dann setzen Sie sich gerne für weitere Informationen direkt mit uns bei SOLIDWORKS oder einem unserer Vertriebspartner in Verbindung. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Ihr SOLIDWORKS Electrical Team

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS und den cloudbasierten 3DEXPERIENCE Works Lösungen komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. Die Softwarelösungen sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.