Spyra Water Guns: Schon längst keine Geheimwaffe mehr dank SOLIDWORKS Simulation

Spyra Water Guns: Schon längst keine Geheimwaffe mehr dank SOLIDWORKS Simulation

Sondern die wohl besten Wasserpistolen der Welt. Findet (nicht nur) CHIP in einem anschaulichen Praxistest der bereits zweiten Generation: SpyraTwo. Der Trend geht ja schon länger zum gegenseitigen Beschießen: ob per Paintball oder Laserpistolen. Wieso nicht auch mit Wasser? Dachten sich die Gründer von Spyra Water Guns – und machten sich ans Werk.

Warum es so eine Pistole nicht schon längst gab, fanden sie bald heraus. Der Teufel liegt wie oft im Detail: Bei zu viel Druck zerstäubt das Wasser, bei zu wenig fliegt es nicht weit genug. Ein Jahr lang arbeitete das Spyra-Team an den technischen Problemen, befeuert durch das SOLIDWORKS Entrepreneurs Programm. 2018 schloss das Projekt SpyraOne auf Kickstarter als erfolgreichste deutsche Crowdfunding-Kampagne des Jahres. Wen wundert´s?

Sie schießen nur mit Wasser – aber kräftig

Digitale Versionen klassischer Spielzeuge bringen oft nicht den Spaß des Originals? Dass dem nicht so sein muss, beweist das Hightech-Spielzeug von Spyra. Das Gegenteil ist der Fall. Die Spyra Wasserpistole verbessert ihre analogen Vorgänger auf so gut wie jede erdenkliche Weise.

Groß und Klein werden deshalb lieber zur Spyra greifen. Kein Wunder, Leistung und Fun-Faktor sind hier enorm. Von so einer Wasserschlacht konnte man bisher nur träumen: Schussabgabe wie im 3D-Shooter, dabei viel Leistung und hohe Reichweite. Die Treffer sind am Gegner durch die hohe Wassermenge zudem DEUTLICH erkennbar. Mit den Power Shots lässt sich nicht nur richtig gut zielen, sondern bei einem Treffer wird der Gegner auch richtig nass.

(Flow) Simulation für epische Wasserschlachten

Aktuell arbeiten 13 Wasserpistolen-Enthusiasten an der weiteren Entwicklung – mit Hilfe von SOLIDWORKS Tools u.a. zur Simulation von Kunststoffteilen, Spritzgussformen und Flüssigkeitsströmungen.

Durch deren Einsatz können die Konstrukteure das Produkt simulieren, kleinste Änderungen virtuell testen und so Unregelmäßigkeiten frühzeitig beheben. Somit kann die Spyra GmbH nicht nur Ressourcen im Sinne von Zeit und Kosten sparen, sondern garantiert gleichzeitig die bestmögliche Funktionsweise der Wasserpistole.

Spyra Water Guns: Schon längst keine Geheimwaffe mehr dank SOLIDWORKS Simulation

„Aufgrund schnell durchführbarer Analysen konnten wir innerhalb kürzester Zeit eine aufschlussreiche Aussage über den weiteren Entwicklungsweg treffen. Ohne SOLIDWORKS hätten wir viele physische Prototypen benötigt und somit weitaus länger gebraucht, um unsere Wasserpistole auf den Markt zu bringen.“

– Andreas Schober, Head of Technology
 
 
 
 
 
 
Dank der Nutzung von SOLIDWORKS Plastics konnten sie sich schnell Expertise in der Konstruktion mit Plastik aneignen, detaillierte Simulationen und Analysen der Entwürfe durchführen und notwendige Änderungen frühzeitig identifizieren. Denn schon minimale Unstimmigkeiten – z.B. bei Form oder Beschaffenheit des Materials – können das Endergebnis verändern.

Spyra Water Guns: Schon längst keine Geheimwaffe mehr dank SOLIDWORKS Simulation

Damit die Hightech-Wasserpistole wie gewünscht ein einzelnes, präzises Wassergeschoss abfeuert, muss der Wasserstrahl kompakt sein. Es dürfen keine Turbulenzen, Kurvenänderungen oder Verwirbelungen des Wassers vorkommen. Hier kommt SOLIDWORKS Flow Simulation ins Spiel: Wasserströme lassen sich virtuell darstellen und das Team kann Optimierungen direkt am virtuellen Modell vornehmen.

Die positive Erfahrung mit SOLIDWORKS und das Feedback der Community fließen bereits in die Planung von Folgeprojekten ein, die allen Water Battle-Fans auch in Zukunft ein ideales Wasserschlachterlebnis bieten.

Dann muss jetzt nur noch der Sommer kommen.

Unterstützt wurden die Wasserpistolen-Spezialisten von Spyra Water Guns durch unseren Fachhändler Solidpro GmbH.

Lesen Sie den ganzen Anwenderbericht HIER 


Alles Bildmaterial © Spyra GmbH, 2021
 

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS und den cloudbasierten 3DEXPERIENCE Works Lösungen komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. Die Softwarelösungen sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.