Entwicklung eines Hightechprodukts mit SOLIDWORKS

Was genau bedeutet eigentlich „Hightech“? „Hochentwickelte Technologie“ ist ein sehr häufig verwendeter Ausdruck, der wie folgt definiert wird:
„Fortschrittliche technologische Entwicklung, insbesondere in der Elektronik.“

Hightech Roboter Entwicklung mit SOLIDWORKS
Roboterentwicklung mit SOLIDWORKS

Wo finden wir Hightech?

Aber steckt heutzutage nicht in fast jedem neuen Produkt Spitzentechnologie? Ist Elektronik nicht in irgendeiner Form Bestandteil der meisten neuen Produkte? Als Konstrukteure kreieren wir neue elektronische Geräte, aber es gibt immer einen Teil (und oft ist es ein großer Teil) der Konstruktion, der nicht elektronisch ist. Bei den meisten neuen Hightechgeräten werden elektronische und physische Konstruktionen kombiniert.

So besteht der Trick für Konstrukteure und Ingenieure, die neue Hightechprodukte entwickeln, also darin, beides gut meistern zu können. So großartig die neuen Smartphones heutzutage auch sind, wenn sie aber die Größe und das Gewicht eines Ziegelsteins hätten, würden wir sie trotzdem kaufen? Der Clou bei der Konstruktion eines erfolgreichen Hightechgeräts liegt darin, die elektrischen und mechanischen Bauteile so miteinander zu verbinden, dass etwas entsteht, was dem Kunden gefällt.

Herausforderung und Konstruktion

Diese Aufgabe wird dadurch erschwert, dass die Tools für elektrotechnische und mechanische Aufgaben von jeher sehr verschieden waren und die Konstruktion im Bereich der Elektronik und Mechanik sehr unterschiedlich ist. SOLIDWORKS bietet jedoch eine Reihe von Tools, die dieses Zusammenspiel erleichtern. Egal, ob Sie ein einzelner Ingenieur sind, der sowohl mechanische als auch elektrotechnische Bauteile entwickelt, oder ob es sich um zwei getrennte Abteilungen oder Auftragnehmer handelt, alle diese Tools arbeiten in einer Umgebung zusammen.

Aldebaran verwendet SOLIDWORKS für die Konstruktion, Analyse, Spritzgusssimulation und das Produktdatenmanagement, um Roboter zu entwickeln, die uns im täglichen Leben helfen und gleichzeitig Spaß machen.
Aldebaran verwendet SOLIDWORKS für die Konstruktion, Analyse, Spritzgusssimulation und das Produktdatenmanagement, um Roboter zu entwickeln, die uns im täglichen Leben helfen und gleichzeitig Spaß machen. Lesen Sie mehr dazu auf unserer Webseite SOLIDWORKS Lösungen für die Hightech-Branche.

Integrierte Tools

Von der Konstruktion von Spritzgussteilen, über die Prüfung des Wärmeflusses in der Elektronik, die Verdrahtung elektrischer Bauteile bis hin zur Konstruktion von Leiterplatten bietet SOLIDWORKS einen integrierten Satz von Werkzeugen, die Sie in allen Phasen der Entwicklung vom Konzept bis zur Fertigung einsetzen können.

Wir haben all unser Hightechwissen in Informationsmaterial, Blogs und Webinaren auf unserer Website SOLIDWORKS Lösungen für die Hightech-Branche gesammelt. Dort finden Sie viele Materialien und Informationen, die Ihnen dabei helfen, Ihre nächste Konstruktion zu erstellen.

Oder lassen Sie sich von einem Fachhändler in Ihrer Nähe beraten >>

SOLIDWORKS Vertrieb kontaktieren

Autor: Cliff Medling – Marketing Manager für SOLIDWORKS – zum Originalartikel gelangen Sie HIER

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.