3DEXPERIENCE World Community – Zusammenfassung der General Session des dritten Tages

Während diese Woche mit der ersten 3DEXPERIENCE World eine neue Ära eingeläutet wurde, stand am dritten Tag die SOLIDWORKS Community im Mittelpunkt, die die Basis für die Veranstaltung ist, wie wir sie heute erleben. Das Event hat sich weiterentwickelt, aber die Community ist die Konstante geblieben, die den Motor antreibt. An SOLIDWORKS Anwender überall auf der Welt: Danke, dass SIE unsere Leidenschaft vorantreiben!

Zum Auftakt der General Session berichtete Suchit Jain, Dassault Systèmes Vice President Strategie und Business Development, über die jüngsten Entwicklungen in der Community. Suchit hob die Leidenschaft der Community hervor, für die der Grundstein oft schon in der Schule gelegt wird, bevor bei der Arbeit und zu Hause an Projekten weitergearbeitet wird. Die Hingabe, Beziehungen zu schaffen und zu formen, macht die Community wirklich einzigartig.

Der SOLIDWORKS Anwender Eric Haddad ist der Prototyp, der diese Community repräsentiert. Haddad lernte SOLIDWORKS zuerst in der Schule kennen, übernahm das Programm dann bei seinem ersten Job und verwendet SOLIDWORKS nun in seinem eigenen Unternehmen – 3DAeroventures. Haddad nutzt SOLIDWORKS und 3D Sculptor, um funkgesteuerte Flugzeuge zu entwickeln. Die ganze Zeit über hat er viele ermutigt, darunter auch seinen Sohn, niemals mit dem Erforschen, dem Hinterfragen und dem „Spielen“ aufzuhören.

Ingenieure zusammenzubringen und Technik an eine neue Generation zu vermitteln, das ist die treibende Kraft bei Dassault Systèmes. Suchit erwähnte, dass die Community inzwischen zu mehr als 4 Millionen Anwender auf der ganzen Welt angewachsen ist. Auch Danielle Boyer teilt diese Leidenschaft. Mit nur 19 Jahren ist Boyer die Gründerin von The STEAM Connection sowie eine versierte Erfinderin und Autorin. Im Programm Every Kid Gets a Robot (EKGR) bietet STEAM Connection Kindern erschwingliche Bildungsmaterialien – mit dem Ziel, dass die Kids sich bei STEAM einbringen. Erfahren Sie hier mehr über das Programm und wie Sie für Ihre eigenen Kinder einen Roboter bekommen können.

 

Erstaunliche Dinge passieren, wenn sich Ingenieure zum Wohle des Fortschritts zusammentun. Michael Mendonca vom LN-4-Hand-Projekt ist Teil einer solchen Geschichte. LN-4 spendete 55.000 Handprothesen – zum Nulltarif für Personen in 80 Ländern. #3DXW20 war Gastgeber des Wettbewerbs „3DEXPERIENCE for Good Hackathon“, bei dem die Teams aufgefordert wurden, die nächste Generation von LN-4-Handprothesen zu entwickeln. Durch die Zusammenarbeit mit Dassault Systèmes und der Fab Foundation verfolgt LN-4 das Ziel, bedürftigen und mittellosen Menschen 1 Million Hände zu geben.

Ganz klar, es gibt keine SOLIDWORKS Community ohne das SWUGN, dem SOLIDWORKS Anwendernetzwerk (SOLIDWORKS User Group Network). Rachel York, Managerin für die SOLIDWORKS Community und User Advocacy, stellte die diesjährigen SWUGN Preisträger vor:

  • Innovator des Jahres: Eric Spurgeon aus Zentral-Kansas
  • Meetup des Jahres: Steve Calvert aus Zentral-Texas
  • Community Champion des Jahres: Heather Hasz

Besonderer Dank gilt den diesjährigen Gewinnern, Gruppenleitern und SWUGN Mitgliedern. Ihre Arbeit definiert SOLIDWORKS und darüber hinaus.

Es gibt keine Grenzen in der Technik und Sam Rogers, Leiter des Additive Designs und Jet-Suit-Pilot von Gravity Industries versucht, die Grenzen der Schwerkraft zu durchbrechen. Rogers gab einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Jet-Suits – einschließlich der großen Höhen und (der manchmal humorvollen) schweren Turbulenzen im Laufe der Entwicklung. Das Jet-Suit-Programm ist in vollem Gange. Kürzlich stellte Gravity einen Geschwindigkeitsweltrekord von 135 kmh im Anzug auf und plant, im März dieses Jahres ein Rennprogramm zu starten. Planen Sie jetzt schon mal Ihre Reise zu den Bermuda Inseln.

.

Als Nächstes folgte der 3DEXPERIENCE Pitch Battle, bei dem vier Startup-Finalisten um einen Preis von 10.000 Dollar kämpften. Zu den Teams gehörten Grouphug, einem Anbieter von Solarpaneelen, die in jedem Fenster installiert werden können, Membio, einem Unternehmen, das eine nachhaltige künstliche Blutquelle schaffen möchte, Re:3D, dem Hersteller des nachhaltigen industriellen 3D-Gigabot-Druckers, und Winter Innovations, dem Produzenten von EasyWhip, einer zum Patent angemeldeten Nähnadel, die Nähte in der orthopädischen Chirurgie erleichtern soll. Nach einer Abstimmung im Publikum und der Beratung durch eine Jury, der unter anderem die bereits erwähnten Mitglieder Sam Rogers, Steve Romine, Geschäftsführer von Bose Ventures, und Melissa Withers, Mitbegründerin und geschäftsführende Gesellschafterin von RevUp Capital, angehörten, nahm Winter Innovations den Hauptpreis mit nach Hause.

Die heutige Hauptrede hielt der berühmte Erfinder und STEM-Champion (dtsch.: MINT) Dean Kamen. In seinen Ausführungen ging es um eine Handvoll seiner vielen Innovationen, die er im Laufe der Jahre geschaffen hat, aber vor allem konzentrierte er sich auf das Thema Phantasie und Inspiration. Kamen glaubt, dass die Technik und die heutige Jugend eine Schlüsselrolle bei der Lösung der Probleme unserer Welt spielen werden. Wir müssen in die Kinder investieren und sie inspirieren, damit sie die Werkzeuge haben, um eine bessere Welt zu schaffen. Kamen betonte, dass Politiker und Anwälte uns nicht retten werden – es sind die Kinder und die Technik, die die Zukunft verändern werden. Es gibt keinen größeren Beweis für seine Überzeugung als FIRST Robotics. Bei der letzten weltweiten Veranstaltung in Dubai waren erstaunliche 191 Länder vertreten. FIRST ist der Zusammenschluss von Menschen, die etwas bewegen wollen, sozusagen die UNO der Technik.

Die 3DEXPERIENCE World endete mit einer Abschlussrede von SOLIDWORKS CEO Gian Paolo Bassi. Gian Paolo lobte die Community für ihre Phantasie und Inspiration. Er gab zu verstehen, dass sich die Technik weiterentwickelt, aber die Community und SOLIDWORKS dabei in vorderster Reihe bleiben. Diese Energie und Leidenschaft werden Ihre Träume Wirklichkeit werden lassen. Und wie sieht es 2021 aus? Wir sehen uns vom 7. bis 10. Februar 2021 wieder hier in Nashville.

Vielen Dank Ihnen allen, dass Sie an dieser großartigen Veranstaltung teilgenommen haben und unsere besten Wünsche für eine gute und sichere Heimreise.

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.