Ermitteln Sie, wie viel Sie mit dem Einsatz von PDM sparen können

Wenn Sie Ingenieur in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen sind, ist es gut möglich, dass Sie ohne ein Produktdatenmanagementsystem (PDM) arbeiten. Das mag daran liegen, dass viele die Implementierung einer Datenmanagementlösung wie SOLIDWORKS PDM für zeitaufwändig halten. Weit gefehlt. Es ist nämlich gerade die bestehende Vorgehensweise, mit der Sie sich zusätzliche Arbeit aufbürden.

Zudem besteht das Vorurteil, dass die Implementierung von PDM zu teuer ist. Die Realität zeigt jedoch das genaue Gegenteil. Tatsächlich ist die NICHT-Nutzung von PDM die kostspieligere Variante. Die Kosten für die Wiederherstellung verlorener Dateien, schlechtes Stücklistenmanagement, langsame Änderungsaufträge (ECOs) und ineffektive Suchmethoden summieren sich zu finanziellen Verlusten für das Unternehmen.

Sie verwalten derzeit Ihre Konstruktionsdaten auf einem gemeinsam genutzten Laufwerk? Dann verschwenden Sie wahrscheinlich bereits wertvolle Zeit und verlieren möglicherweise wesentliche Informationen. Probleme, die eine einfache Datenmanagementstrategie beseitigen kann.

All dies lässt sich leicht behaupten. Aber was wäre, wenn es einen Weg gäbe, sich selbst – und Ihrem Vorgesetzten – zu beweisen, dass die Implementierung eines qualitativ hochwertigen PDM-Systems, wie zum Beispiel SOLIDWORKS PDM Ihrem Unternehmen sowohl Geld als auch Zeit spart?

Der PDM ROI-Rechner berechnet Ihren Erfolg

Die gute Nachricht: Es gibt einen einfachen Weg. Mit Hilfe des PDM ROI-Rechners können Sie anhand der spezifischen Daten Ihres Unternehmens genau bestimmen, wie lange es dauert, bis sich Ihre PDM-Investition rentiert. Um Ihnen den Vorgang zu veranschaulichen, finden Sie hier einen exemplarischen ROI-Bericht eines echten SOLIDWORKS Kunden. Dieses Unternehmen verwendet SOLIDWORKS CAD, verfügt aber nicht über SOLIDWORKS PDM.

In diesem speziellen Beispiel hat das Unternehmen einen Jahresumsatz von 50 Millionen US-Dollar, 25 Mitglieder im Konstruktionsteam und 30 aktive Konstruktionsprojekte. Die größten Herausforderungen (siehe Grafik unten), die von diesem Unternehmen bewertet wurden, waren folgende:

  • die schnellere Bearbeitung von Änderungsaufträgen (ECOs) (49%),
  • die Verkürzung der Produkteinführungszeit (47%),
  • eine bessere Verwaltung von Stücklisten (40%) und
  • weniger Ausschuss und Nacharbeit (34%).

 

Auf der Grundlage der spezifischen Daten des Unternehmens liegt das jährliche Einsparungspotenzial durch den Einsatz von SOLIDWORKS PDM bei 689.059 US-Dollar. Wenn wir das auf die einzelnen Bereiche der potenziellen Einsparungen herunterbrechen, sehen wir, dass allein die verbesserte Produktivität bei der Suche dem Unternehmen jährlich 320.625 US-Dollar einsparen würde. Dass sie ihre Zeit nicht damit verbringen müssten, verlorene Dateien wiederherzustellen, würde eine Einsparung von weiteren 171.000 US-Dollar pro Jahr ausmachen. Und eine bessere Verwaltung von Stücklisten würde zusätzliche 96.188 US-Dollar pro Jahr bringen.

Wenn wir das Bild auf drei Jahre erweitern, sehen wir, dass sich der kumulierte jährliche Nutzen (drei Jahre) auf 1.644.759 US-Dollar beläuft, durchschnittlich also auf 548.253 Dollar pro Jahr. Bei Betrachtung des erreichten Nutzens (unter Berücksichtigung der Zeit für die Implementierung, Einführung und Optimierung) erkennen wir, dass 50% des Nutzens im ersten Jahr erzielt wurden, 75% bis zum Ende des zweiten Jahres. Und der gesamte Nutzen wurde bis zum Ende des dritten Jahres nach der Implementierung vollständig realisiert.

Wenn man nun die Gesamtinvestition für SOLIDWORKS PDM bei einem Unternehmen dieser Größe veranschlagt, würde sich die kumulierte jährliche Investition auf 245.750 US-Dollar belaufen, wobei der größte Teil davon auf das erste Jahr fällt. Dieser Betrag beinhaltet die Software und die Wartung, die Implementierungsdienste und den zugehörigen Arbeitsaufwand, die Infrastruktur und das Training (sowohl für Anwender als auch für Administratoren).

Die Frage ist also letztendlich, wie schnell sich Ihre Investitionen amortisieren. Wie Sie unten sehen können, dauert es bei diesem speziellen Unternehmen weniger als acht Monate bis sich die Kapitalrendite (ROI) auf 569% beläuft.

 

Da jedes Unternehmen anders ist und einzigartige Herausforderungen hat, empfehlen wir Ihnen, den PDM ROI-Rechner selbst zu testen. Anhand der spezifischen Daten Ihres Unternehmens können Sie herausfinden, ob SOLIDWORKS PDM Ihrem Unternehmen helfen kann, sowohl Zeit als auch Geld zu sparen.

Während wir uns in diesem Beispiel offensichtlich auf den ROI konzentrieren, ist es für Sie als Ingenieur vielleicht das Wichtigste, keine Zeit mehr mit einem manuellen, ordnerbasierten und fehleranfälligen Datenmanagementsystem verbringen zu müssen. Mit SOLIDWORKS PDM werden Sie die Zeiteinsparungen sofort bemerken, so dass Sie sich wieder auf die wichtigen Dinge konzentrieren können: das Konstruieren großartiger, neuer Produkte.

Autorin: Barbara Schmitz, Senior Brand Introduction Manager bei SolidWorks, zum Originalartikel gelangen Sie HIER

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.