SOLIDWORKS Simulation Webinar: „Früherkennung und Erste Hilfe bei Produktversagen“

Am Dienstag, dem 3. Juni 2014 findet von 14:00 bis 14:30 Uhr ein deutschprachiger Webcast zum Thema „Früherkennung und Erste Hilfe bei Produktversagen“ statt. Präsentiert wird der Webcast von Jürgen Haberger (SOLIDWORKS).

JETZT KOSTENLOS ANMELDEN

 
Dieser Webcast ist Teil unserer Webcast-Serie „Simulation Klinik“, zu der wir Sie herzlich einladen.
In Teil 2 mit dem Titel „Früherkennung und Erste Hilfe bei Produktversagen“ erfahren Sie in nur 30 Minuten, wie Sie

  • schon während des Entwicklungsprozesses potentielle Schwachstellen in Ihren Konstruktionen frühzeitig erkennen,
  • diese gezielt beheben und somit
  • unterschiedlichste Arten von Produktversagen erfolgreich vermeiden können.

Der Einsatz dieser Werkzeuge bleibt jedoch nicht nur auf die Früherkennung möglicher Problemstellen beschränkt, sondern es lassen sich auch die Ursachen von real aufgetretenen Bauteilschäden näher untersuchen. Die gewonnenen Erkenntnisse tragen daher sowohl entscheidend zur Verbesserung von Produktqualität als auch zur nachhaltigen Senkung von Gewährleistungskosten bei.

Nehmen Sie an unserem kostenlosen deutschsprachigen Online-Seminar teil, um mehr über den Einsatz von SOLIDWORKS Simulation im Entwicklungsprozess zu erfahren.

Im Anschluss an die Präsentation haben Sie natürlich die Möglichkeit Fragen zu stellen.

MELDEN SIE SICH NOCH HEUTE AN.

Sollten wir schon jetzt Ihr Interesse für SOLIDWORKS Simulation geweckt haben, können Sie direkt KONTAKT MIT DEM VERTRIEB aufnehmen.

SOLIDWORKS Simulation Klinik

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.