Abbildungen, Anleitungen und Produkthandbücher überall!

Abbildungen, Anleitungen und Produkthandbücher erstellen mit SOLIDWORKS Composer
Die einen sind elegant und hilfreich.                        Andere … nicht so sehr.

Um sie richtig zu erstellen, braucht es das richtige Werkzeug – den SOLIDWORKS Composer. Das Tool ist einfach zu bedienen und produziert spektakuläre Inhalte, die Sie in CAD gar nicht umsetzen können. Für alle technischen Dokumentationen, die Sie erstellen müssen, wie z.B. Abbildungen, Arbeitsanweisungen, Produkthandbücher oder auch interaktive Online-Inhalte, bietet der Composer 2019 viele spannende Erweiterungen. Diese helfen Ihnen, Ihre Kunden zu begeistern.

Wichtige Abmessungen und Fertigungsinformationen müssen oft auch in technischen Abbildungen dargestellt werden. Anwender haben nun die Möglichkeit, modellbasierte Produkt- und Fertigungsinformationen (PMI) beim Export aus SOLIDWORKS oder beim Import in Composer einzubeziehen. Alle DimXpert Bemaßungen, Annotationsansichten und 3D-Ansichten werden übernommen und müssen im Composer nicht mehr neu erstellt werden. Das bedeutet, dass die Fertigungsansicht direkt aus dem CAD-Quellmodell, zu dem sie gehört, übernommen wird.

Die Benutzeroberfläche von Composer 2019 wurde modernisiert, um mit anderen SOLIDWORKS Produkten konsistent zu sein und die zukünftige Skalierbarkeit von hochauflösenden Monitoren zu unterstützen. Als bestehender Anwender müssen Sie sich jedoch keine Sorgen machen. In der Befehlsleiste ist alles noch an der gleichen Stelle. Außerdem ist die Befehlssuche nicht mehr in den Benutzereinstellungen vergraben. Sie befindet sich nun ganz oben in der Menüleiste, so dass auch ein gelegentlicher Anwender weniger häufig verwendete Befehle schnell findet.

Versehentliche Updates stellen mit dem „Lock-Befehl“ auf Ansichtsebene kein Problem mehr dar.

Der neue Befehl „Benachbarte Teile auswählen“ beschleunigt die Aufnahme von Teilen, die miteinander verbunden sind, so wie diese Gruppe von Komponenten, die zusammen explodieren sollen.

Ein weiterer angenehmer Vorteil: Die Statusleiste zeigt nun an, wie viele Elemente ausgewählt wurden.

Composer 2019 funktioniert auch hervorragend mit PDM Professional und zwar mit einer neuen, speziellen Registerkarte in der Multifunktionsleiste für allgemeine Datenverwaltungsaufgaben wie Suchen, Einchecken, Auschecken und Ändern des Zustands. Dies ist der erste Rollout eines großen Entwicklungsprojekts. Sie können also damit rechnen, dass in zukünftigen Versionen weitere PDM-Funktionen hinzugefügt werden.

All diese jüngsten Entwicklungen beim SOLIDWORKS Composer sind dem Produktmanager Mohit Daga zu verdanken.

„Als ich 2017 das Produktmanagement für SOLIDWORKS Composer übernahm, fiel mir als erstes auf, dass SOLIDWORKS Composer und CATIA Composer so entwickelt wurden, als wären sie das gleiche Produkt, was aber einfach nicht der Fall ist. SOLIDWORKS Anwender haben andere Bedürfnisse und Erwartungen, also haben wir dem Rechnung getragen, indem wir Experten in das Team aufnahmen, die sich auf Nutzererfahrung, Forschung und Entwicklung, Qualität und Lokalisierung spezialisiert haben. Das hatte eine schnellere und gezieltere Entwicklung zur Folge. Jede Erweiterung von Composer ist kundenorientiert, und für 2019 denken wir, dass für jeden etwas dabei sein wird.“

Als bestehender Composer Anwender müssen Sie keine Angst vor Problemen mit der Rückwärtskompatibilität zwischen SOLIDWORKS und Composer haben. Sie können sofort auf Composer 2019 upgraden – auch wenn Sie auf einer früheren Version von SOLIDWORKS bleiben müssen. Wenn Sie SOLIDWORKS Composer gerade erst entdeckt haben, ist es der perfekte Zeitpunkt, um mehr zu erfahren. Besuchen Sie einfach My.SolidWorks.com oder kontaktieren Sie Ihren Fachhändler.

Autor: Brad Williamson, Senior Technical Manager bei Dassault Systèmes SOLIDWORKS, zum Originalartikel gelangen Sie HIER

*Bilder und Modelle mit freundlicher Genehmigung von URB-E

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.