Neue Funktionen in SOLIDWORKS CAM 2019

Es ist kaum zu glauben, dass wir bereits eine weitere Version von SOLIDWORKS vor uns haben. Ein ganzes Jahr ist es her, seit wir SOLIDWORKS CAM Powered by CAMWorks veröffentlichten. Während dieses ersten Jahres verbrachten wir viel Zeit damit, all die coolen Dinge anzusehen, die unsere Kunden damit herstellen, und erhielten wichtiges Feedback für zukünftige Versionen.

Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf einige der wichtigsten Merkmale von SOLIDWORKS CAM 2019 werfen.

Hochgeschwindigkeitsbearbeitung – Volumill:

Da die Fertigung weltweit immer wettbewerbsorientierter wird, ist es wichtig, das Beste aus allen Aspekten des Herstellungsprozesses herauszuholen. Im Jahr 2018 stellte SOLIDWORKS CAM Professional Volumill Werkzeugwege zur Verfügung, um die Werkzeugstandzeiten zu verbessern und die Zykluszeiten an gefrästen Bauteilen zu verkürzen.

Bei SOLIDWORKS 2019 können Anwender zwei neue Optionen in Volumill nutzen: Restbearbeitung und Zickzack-Werkzeugwege für den konstanten Schnitt an langen Teilen. Diese beiden Ergänzungen ermöglichen die Verwendung von HSM-Werkzeugwegen in weiteren Bearbeitungsstrategien, um Zykluszeiten zu reduzieren und die Maschinenleistung zu verbessern.

Maschinenspezifische Regeln – Bearbeitungsstrategien:

Aufgrund der heutigen Erschwinglichkeit von CNC-Geräten werden in den meisten Betrieben Maschinen angeschafft, die mehrere gleichzeitig Disziplinen abdecken. Es ist üblich, dass Anlagen mit Lasern, Plasmatechnologie, Fräsern und Drehmaschinen ausgestattet sind, um der wachsenden Nachfrage nach einem „One-Stop-Shop“ für ihre Kunden gerecht zu werden. SOLIDWORKS CAM 2018 ermöglichte es den Anwendern, auf Merkmalsgeometrie und Materialart basierende Regeln zu erfassen. Bei SOLIDWORKS 2019 können Anwender einer bestimmten Maschine Merkmalsgeometrie und Material zuordnen. Diese erweiterte Funktionalität erlaubt es Unternehmen, ihren Fertigungsprozess genauer zu standardisieren.

Toleranzbasierte Bearbeitung:

Mit der toleranzbasierten Bearbeitung werden bei SOLIDWORKS CAM 2019 einige leistungsstarke neue Funktionen vorgestellt, die den Zeitaufwand für die Erstellung von CNC-Programmen für Drehteile mit engen Toleranzen und Oberflächenanforderungen drastisch reduzieren.

Die toleranzbasierte Bearbeitung begann bei SOLIDWORKS 2018 mit dem Erkennen der Toleranzen an gefrästen Bauteilen. Ab SOLIDWORKS 2019 können Nutzer diese Automatisierung mit SOLIDWORKS CAM Professional auch bei Drehteilen für Drehmaschinen anwenden. Die Erweiterung auf Erkennung von Hobelmerkmalen ermöglicht die automatische Erkennung von Bearbeitungsstrategien für die Außen- und Innengeometrie von Drehmaschinen.

Werkzeugwegeinstellung für Ecken und Bögen:

Bei der Erstellung herkömmlicher Fräsbahnen wie Taschen und Vorsprünge kann es notwendig sein, den Vorschub anzupassen, wenn ein Werkzeug in eine Ecke eintritt, um die Toleranz oder das gewünschte Finish einzuhalten. Bei SOLIDWORKS 2018 mussten diese Änderungen während des Nachbearbeitungsvorgangs gemacht werden. Mit SOLIDWORKS 2019 haben Anwender die Möglichkeit, die Änderungen über die Registerkarte Vorschübe/Geschwindigkeit zu definieren. Auf diese Weise kann eine Vorschubänderung manuell vorgenommen oder auf eine auf Industriestandards basierende, automatische Berechnung umgeschaltet werden. Wenn diese Option eingeschaltet ist, übernimmt SOLIDWORKS CAM die Vorschubänderung für jede scharfe Ecke oder jeden Bogen im Werkzeugweg. Dadurch können betriebsspezifische Vorschubänderungen vorgenommen werden, um die im Konstruktionsprozess festgelegten Toleranz- oder Oberflächenanforderungen zu erfüllen.

SOLIDWORKS CAM 2019 ermöglicht es Ihnen, Ihren Fertigungsprozess zu rationalisieren, indem Sie Standardabläufe erfassen, MBD-Toleranzen lesen und die Lebensdauer von Werkzeugen und Anlagen verlängern können. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die SOLIDWORKS CAM Produktseite oder kontaktieren Sie Ihren lokalen SOLIDWORKS CAM-Händler.

Autor: Mike Buchli, Senior SolidWorks Product & Portfolio Manager bei Dassault Systèmes, zum Originalartikel gelangen Sie HIER.

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.