SOLIDWORKS World 2018 General Session – Zusammenfassung des ersten Tages

In dieser Eröffnungsrede bekundete SOLIDWORKS CEO Gian Paolo Bassi, dass er zwei Themen ständig im Kopf hat: SOLIDWORKS Anwender und die Zukunft. Er stellt sich eine industrielle Renaissance bildlich vor; eine Ära, in der Maschinen das Wissen der Menschen erweitern, die Dinge konstruieren und schaffen wollen. Diese Zukunft und die SOLIDWORKS Community mit Werkzeugen auszustatten, um das zu erreichen, das war das Thema des ersten Tages bei der SWW18.

Gian Paolo eröffnete den Tag, indem er verdeutlichte, wie Anwender Zugriff auf sowohl Desktop- als auch Cloud-Produkte haben werden und sich so die Reichweite der Technologie und die Tiefe der Informationen in bestehenden Konstruktionen vergrößern werden. Fünf neue Produkte wurden angekündigt, die die Zwei-Säulen-Strategie unterstützen sollen:

3DEXPERIENCE Social Collaboration Services: frühzeitiges Brainstorming in der Technik ist kreativ, aber chaotisch. 3DEXPERIENCE Social Collaboration Services bieten Brainstorming im Stil der Sozialen Netzwerke in einem sicheren Umfeld der Zusammenarbeit.

SOLIDWORKS 3DEXPERIENCE PLM Services: geschaffen um PLM zu entmystifizieren, SOLIDWORKS 3DEXPERIENCE PLM Services werden alles unterstützen vom Change Management bis hin zur Projektplanung und zwar so umfassend und skalierbar wie nur möglich.

SOLIDWORKS Product Designer: standardmäßig auf der 3DEXPERIENCE Plattform entwickelt, SOLIDWORKS Product Designer bringt ein vollständiges Repertoire an Konstruktionsmöglichkeiten, einschließlich Teile, Baugruppen, Blech, Bewegungssimulation und Zeichnungen.

SOLIDWORKS xDesign: perfekte Modellieranwendung, die über einen Browser auf jedem beliebigen Gerät läuft und Ihnen so durch das Design Guidance Feature auch optimale Konstruktionen bietet.

3DEXPERIENCE Marketplace Make: verbindet Sie mit zertifizierten Fertigern auf der ganzen Welt.

Der 3DEXPERIENCE Marketplace wird ein zentraler Aspekt dieser nächsten Konstruktionsrenaissance sein. Forence Hu-Aubigny, Senior Vice-President, 3DEXPERIENCE Plattform R&D, sprachen darüber, wie dieses Projekt der größte industrielle Marktplatz weltweit werden will. Marketplace Make verbindet Konstrukteure und Ingenieure (Käufer) mit industriellen Dienstleistern (Verkäufer), damit aus Konstruktionen gefertigte Produkte werden können. Testen Sie Marketplace Make noch heute: https://make.3dexperience.3ds.com

Zusätzlich zu Marketplace Make, bietet der 3DEXPERIENCE Marketplace – Community & Enterprise Services einen One-Stop Shop mit Millionen verfügbarer Teile per Mausklick mittels Part Supply. Sie können den Marktplatz für Teile hier testen: https://partsupply.3dexperience.3ds.com

Über SOLIDWORKS xDesign wurde schon in vorangegangenen Jahren bei der SOLIDWORKS World gesprochen. Dieses Jahr brachte Kishore Boyalakuntla den SOLIDWORKS Fachmann Ed Gebo mit, der über seine Erfahrungen bei der Anwendung von xDesign in den letzten Monaten berichtete. Ed erklärte, dass jeder, der sich mit CAD auskennt, das Tool rasch im Griff haben kann und dass es ein großartiges Tool ist mit der Flexibilität CAD jederzeit, überall und auf jedem Gerät nutzen zu können. Derzeit experimentieren ungefähr 20 Anwender mit xDesign, aber es ist geplant, dass es bis Ende 2018 7.000 User sein sollen.

Ringbrothers, Entwickler von individuellen Autos, übernahmen mit ihrem 1000 PS starken Javelin, der mit SOLIDWORKS und SOLIDWORKS CAM konstruiert und gefertigt wurde, die Bühne im Sturm. Jim und Mike Ring erklärten, dass ihnen der Übergang zu digitaler Fertigung geholfen hat, besser, einfacher und rascher zu arbeiten. SOLIDWORKS CAM beschleunigt Dinge und bringt die Genauigkeit auf ein nächstes Level. Wenn Sie bei der #SWW18 sind, machen Sie Halt im Fertigungsbereich des Produkt-Showcase, um zu sehen, wie der digitale Fertigungsprozess abläuft.

Richard Doyle, SOLIDWORKS Advocacy Marketing Senior Manager – aka, der SWUGN-Typ, kam auf die Bühne, um die diesjährigen SWUGN-Preis-Gewinner zu präsentieren:

SOLIDWORKS Anwendergruppe des Jahres: Nordost Ohio, Craig Riedel und Jerry Kassil

SOLIDWORKS Anwendergruppenleiter des Jahres und Michelle Pillers Preis: Todd Blacksher

Richard nahm sich auch die Zeit, um den SOLIDWORKS World-Veteranen Phil Sluder zu ehren, der sein 20jähriges Teilnahmejubiläum feiert. Phil war seit ’99 bei den Anwender-Sessions bei der SOLIDWORKS World dabei und seine Tipps und Tricks-Workshops sind legendär. SWW18 wird Phils letzte Präsentation anlässlich der SOLIDWORKS World zeigen. Vielen Dank, Phil, für deine Leistungen!

Die SOLIDWORKS World ist voll von bemerkenswerten Geschichten über additive Fertigung und 3D-Druck. Stephen Nigro President, 3D Printing, HP Inc., überbrachte uns Neuigkeiten über die neue Produktlinie des Unternehmens von 3D-Druckern, die den 3D-Druck demokratisieren sollen. Die neue HP Jet Fusion 3D Drucker-Serie ermöglicht Ihnen hochqualitative Teile auf Produktionsniveau gleichwertig mit Spritzgusstechnik und CNC-Maschinen aus einem 3D-Drucker zu erhalten. SOLIDWORKS wird wirksam eingesetzt, damit diese Drucker die einzigartige Voxel-Technologie nutzen können. Erfahren Sie mehr über die HP/SOLIDWORKS-Partnerschaft, indem Sie hier klicken.

Schließlich schloss MIT Professor Neri Oxman die General Session des ersten Tages mit einer Einführung ins Zeitalter des Organismus. Dieses neue bio-digitale Zeitalter, nämlich eines von Bits, Atomen und Genen, geht von Baugruppen über zur Biologie, wo die Produkte wachsen. Was ist das für eine Zeit, in der wir leben.

Die General Session des ersten Tages ist vorbei und wir haben nur ein bisschen an der Oberfläche gekratzt. Sorgen Sie dafür, dass Sie sich auf die General Session des zweiten Tags einstimmen, die morgen um 8:30 vormittags, pazifische Zeitzone, beginnt. Klicken Sie hier, damit Sie eine Erinnerung erhalten: https://live.solidworks.com/ Haben Sie irgendetwas vom ersten Tag verpasst? Hier die Wiederholung der Präsentation und beginnen Sie zu denken: an die Zukunft.

SOLIDWORKS World 2018: Zur Registrierung

Zum Originalartikel gelangen Sie HIER

SOLIDWORKS DE
Dassault Systèmes bietet mit SOLIDWORKS komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess und bietet zudem die notwendigen Tools zur Fertigung und Prüfung. SOLIDWORKS Produkte sind leicht erlernbar und anwendbar und lassen sich zusammen einsetzen, damit Sie Ihre Produkte besser, schneller und kostengünstiger entwickeln können. Ein Fokus liegt nach wie vor auf der Benutzerfreundlichkeit, was immer mehr Ingenieuren, Konstrukteuren und anderen Technikern die Möglichkeit gibt, die Vorteile von 3D zur praktischen Umsetzung ihrer Konstruktionen zu nutzen.