Hannover Messe 2017: Myomo entwickelt maßgeschneiderte Geräte zur Unterstützung von gelähmten Personen

Das SOLIDWORKS Technik Team von Dassault Systèmes präsentiert vom 24. bis 28. April auf der Hannover Messe anhand eines CAD-Datenmodells die Funktionsweise einer Orthese von Myomo – als Aussteller der Digital Factory in Halle 6, Stand K30.

Myomo ging aus dem Labor von Professor Woodie Flowers am MIT (Massachusetts Institute of Technology) hervor, der wahrscheinlich für die Gründung von First Robotics am bekanntesten ist. Zwei seiner Wissenschaftler entwickelten eine Roboterlösung, um Menschen, die an neuromuskulären Erkrankungen leiden, zu helfen, sich wieder bewegen zu können. In Zusammenarbeit mit der örtlichen Rehabilitationsklinik in Boston zeigten sie, dass sie jemandem mit einer Rückenmarksverletzung helfen konnten, die Schwerkraft zu überwinden, sodass dieser im Stande war, seine Hand zu seinem Gesicht zu führen, was er sonst nicht konnte.

Der MyoPro ist eine motorisch angetriebene Orthese für die obere Extremität oder ein Außenskelett, das über den Arm getragen wird und hilft, den Arm zu bewegen, um alltägliche Aufgaben durchzuführen, die sonst nicht möglich sind – wie zum Beispiel das Öffnen von Türen oder das Hochheben von Wäschekörben. Es werden Sensoren verwendet, die erkennen, wenn ein Anwender versucht die Muskeln anzuspannen, ein elektrischer Motor bewegt seinen Arm für ihn.
Der MyoPro ist ein maßgefertigtes Gerät, das für jede Person angepasst wird. Zuerst wird ein Abdruck vom Arm genommen, um eine gute Passform zu gewährleisten. Dann werden die speziellen Einstellungen vorgenommen, je nach der benötigten Unterstützung und den besonderen medizinischen Anforderungen.

Sam Kesner, Direktor für Forschung und Vorentwicklung bei Myomo, zufolge wird ausschließlich SOLIDWORKS bei der Konstruktion des MyoPro eingesetzt. “Wir verwenden die “Primary Modeling”-Funktion, um alle unsere Teile zu konstruieren. Wir erzeugen Zeichnungen und verwenden sie zur Anknüpfung mit den Herstellern. Wir nutzen auch die Simulationsfunktion, um die Konstruktion zu testen und versuchen so, das Gewicht der Konstruktion so weit wie möglich zu reduzieren.”

Anhand des CAD-Datenmodells lässt sich also die komplette mechanische und elektrotechnische Konstruktion sowie das Leiterplattendesign nachvollziehen.

Besuchen Sie uns in der Digital Factory in Halle 6, Stand K30, um mehr zu erfahren! 

Sehen Sie die LIVE Präsentationen, kontaktieren Sie unsere Partner und kommen Sie mit unseren Experten ins Gespräch.

SICHERN SIE SICH JETZT IHRE KOSTENLOSE EINTRITTSKARTE FÜR DIE HANNOVER MESSE 2017.

Mehr zum Messeauftritt von Dassault Systèmes erfahren Sie HIER.

Weitere Infos zu SOLIDWORKS auf der HMI finden Sie zudem zeitnah auf unserem SOLIDWORKS Deutschland Blog – schauen Sie vorbei!

Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn11Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Facebook0
Stephanie Stuhrmann | SOLIDWORKS
Channel Marketing Specialist, Dassault Systemes SOLIDWORKS | SOLIDWORKS beinhaltet komplette 3D-Softwarewerkzeuge zum Erstellen, Simulieren, Publizieren und Verwalten Ihrer Daten im Produktentwicklungsprozess. Weitere Infos finden Sie auf unserer Website unter www.solidworks.de