Wir dürfen vorstellen: SOLIDWORKS CAM – ein intelligentes System für die Fertigung

SOLIDWORKS CAM ist eine 2,5-Achsen Fräs- und Drehlösung von CAMWorks, einem SOLIDWORKS Gold-Level Solution-Partner für CAM seit 1998. SOLIDWORKS CAM wird es Nutzern ermöglichen, in Bauteilen oder in Baugruppenumgebungen zu programmieren. Darüber hinaus wird SOLIDWORKS CAM mit Konfigurationen von Komponenten arbeiten können, um den Programmierungsprozess zu beschleunigen.

Im Laufe der letzten Jahre hat SOLIDWORKS ein intelligentes System für die Fertigung aufgebaut. Bestandteile dieses Systems, wie z.B. Costing, Inspection und Model Based Definition (MBD), waren eine Priorität und der nächste logische Schritt, um die Effizienz für unsere Nutzer zu verbessern. Die Integration von CAM-Ressourcen ist wichtiger denn je, besonders wenn es um die Effizienz geht. Nutzer möchten zum Beispiel ihre Komponenten früher im Konstruktionsprozess auf Fertigungstauglichkeit überprüfen. Durch die Verwendung eines integrierten CAM-Systems sieht und versteht man einfacher, wie die Komponenten von Bits zu Atomen werden. Integriertes CAM ermöglicht eine automatische Aktualisierung von Werkzeugwegen, da das CAM-System Änderungen zeitgleich registriert, wenn Sie Änderungen an Teilen vornehmen.

Dieses Drängen auf Effizienzsteigerung wird in der Praxis untermauert, wie von Umfragen und Forschungsberichten bestätigt. Ein Beispiel ist die Umfrage über Business Advantage’s CAD Trends, die ergab, dass:

  • 34 Prozent der CAD Anwender CAM letztes Jahr in stärkerem Maße nutzten.
  • Von den Befragten denken 70 Prozent, dass es “wichtig” ist (für 36 Prozent ist es “sehr wichtig” und für 34 Prozent “ziemlich wichtig”), dass Bearbeitungsinstruktionen automatisch aus 3D-CAD Modellen generiert werden können.
  • Sechs von zehn (61 Prozent) wollen “mehr” (die Hälfte davon “viel mehr”) Anstrengungen bei der Softwareentwicklung für die CAD/CAM Integration.

Auf der Basis dieser Trends und vorherigen Aktualisierungen des smarten Fertigungssystems wurde SOLIDWORKS CAM, Knowledge-Based Machining (KBM), geschaffen.  Mit KBM werden einheitliche Fertigungsstrategien definiert werden können, die von der Angebotserstellung bis zur Programmierung jeder innerhalb eines Unternehmens verwenden kann.  Diese Vereinheitlichung wird sicherstellen, dass jeder auf dem gleichen Wissensstand ist, was Fehler während des Prozesses von der Konstruktion zur Fertigung verringern wird.  Je konsistenter Unternehmen vorhandene Daten und Prozesse einsetzen können, umso effizienter werden sie ihre Produkte herstellen können.  Konsistenz im Arbeitsablauf reduziert erwiesenermaßen Taktzeiten, verbessert Qualität und steigert Mitarbeiterzufriedenheit.

Die Betaversion von SOLIDWORKS CAM ist ab 1. April 2017 erhältlich.  Die kommerzielle Version für SOLIDWORKS CAM wird es mit der Veröffentlichung von SOLIDWORKS 2018 geben. Erfahren Sie mehr über SOLIDWORKS CAM.

Kontaktieren Sie uns!

SOLIDWORKS Vertrieb kontaktieren

Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn6Share on Google+2Pin on Pinterest0Share on Facebook0